2/3 Nvidia GeForce 285.27 im Test : Der angebliche SLI-Treiber

, 74 Kommentare

Nvidia GeForce 285.27

Der GeForce 285.27 ist der neueste Beta-Treiber aus dem Hause Nvidia, der laut Angaben des Herstellers bezüglich der Performance einen Schritt nach vorne machen soll. Der Treiber wurde am 10. September fertiggestellt und ist damit erst wenige Tage alt. Ein WHQL-Zertifikat gibt es nicht, wobei es nicht unwahrscheinlich ist, dass dieses in den kommenden Wochen folgen wird.

Den GeForce 285.27 gibt es für Windows XP, Windows Vista sowie Windows 7 in einer 32-Bit- und einer 64-Bit-Variante. Die 64-Bit-Version für Windows Vista/7 bringt 147 MB auf die Download-Waage. Ab der GeForce-6000-Serie werden sämtliche Nvidia-Grafikkarten unterstützt, wobei es zwei Auffälligkeiten gibt: So kennt der Treiber eine „GeForce GTX 460 v2“ sowie eine „GeForce 405“, wobei erstere unbekannt ist und es sich bei letzterer um eine minimal schnellere GeForce 310 ohne DirectX 11 handelt.

Nvidia GeForce 285.27
Nvidia GeForce 285.27

Darüber hinaus fügt der GeForce 285.27 einige neue 3D-Vision-Profile hinzu. So ist nun die 3D-Darstellung zum Beispiel in Diablo 3 und Men of Assault Squad möglich, zudem wurde das Dirt-3-Profil aktualisiert, welches nun das selbst aufgelegte Rating „Excellent“ erhält. Darüber hinaus kann die Software mit OpenGL 4.2 umgehen, wenn eine GeForce-400- oder GeForce-500-GPU vorhanden ist, und die PhysX-Software wurde auf die Version „9.11.06.21“ aktualisiert. Darüber hinaus soll der Taktwechsel vom 2D- in den 3D-Modus besser funktionieren. Mit dem GeForce 280.xx wechselten die Taktdomänen bei kleinster GPU-Aktivität sofort in den 3D-Modus, was jetzt nicht mehr der Fall sein soll.

Auch in Sachen Performance soll sich einiges getan haben, wobei dies primär für ein SLI-Setup gilt. Doch auch bei nur einem Rechenkern soll der Treiber Vorteile bringen: So laufen laut Nvidia auf einer einzelnen GeForce GTX 580 Call of Duty: Black Ops und StarCraft 2 um bis zu fünf Prozent fixer. Eine GeForce GTX 560 soll in Bulletstorm um vier Prozent, in Call of Duty: Black Ops um bis zu sechs Prozent und in StarCraft 2 um bis zu sieben Prozent beschleunigt werden.

Performance-Änderungen mit SLI-Systemen
Nvidia GeForce 285.27
Nvidia GeForce 285.27

Wer genaue Informationen über die Änderungen im GeForce 285.27 erfahren möchten, dem empfehlen wir einen Blick in die offiziell freigegebenen Release Notes. Der Treiber kann wie gewohnt bei uns aus dem Download-Archiv herunter geladen werden.

Auf der nächsten Seite: Performancerating