News : Samsung Galaxy Note noch im Oktober auf dem Markt

, 64 Kommentare

Das erst Anfang September auf der IFA in Berlin vorgestellte Samsung Galaxy Note soll noch in diesem Monat in Teilen Europas, darunter Deutschland, Frankreich und Großbritannien, erhältlich sein. Dies berichtet das Blog Sammy Hub unter Berufung auf den Elektronikkonzern.

In den drei genannten Staaten soll die Veröffentlichung von größeren Veranstaltungen begleitet werden, Informationen zu den genauen Daten sowie den Örtlichkeiten gibt es bislang aber noch nicht. Auch über den Preis hat Samsung bislang nichts verlautbaren lassen, angesichts der verbauten Technik dürfte dieser jedoch deutlich über dem des Galaxy S II liegen. Das noch aktuelle Flaggschiff der Südkoreaner ist derzeit zu Preisen ab etwa 420 Euro erhältlich, das Note dürfte zum Einstand eher bei 550 bis 600 Euro liegen.

Ausprobiert: Samsung Galaxy Note

Insbesondere das 5,3 Zoll große Super-AMOLED-Display mit seinen 1.280 × 800 Pixeln sowie der 1,4 Gigahertz schnelle Dual-Core-SoC dürften für diesen hohen Preis verantwortlich sein. Weiterhin gehören eine Acht-Megapixel-Kamera, WLAN (802.11 b/g/n) und Bluetooth 3.0 zur Ausstattung. In entsprechend ausgebauten Netzen kann HSPA+ mit zu 21 Megabit pro Sekunde genutzt werden, je nach Provider wird auch die NFC-Technik unterstützt.

Zum Lieferumfang gehören weiterhin ein 2.500 mAh fassender Akku sowie der sogenannte S-Pen. Dieser fungiert als Eingabestift, mit dem handschriftliche Notizen oder Skizzen auf dem Display verfasst werden können. In einem ersten Hands-On hinterließ dies aber einen eher durchwachsenen Eindruck, was möglicherweise an der noch nicht ganz abgeschlossenen Optimierung der Software – zum Einsatz kommt Android 2.3 – liegen kann.

Update 05.10.2011 17:24 Uhr  Forum »

Zwischenzeitlich hat Samsung die unverbindliche Preisempfehlung bekannt gegeben. Diese soll in Deutschland bei 699 Euro liegen und beträgt somit nur 50 Euro mehr als derzeit beim Galaxy S II.