8/9 Adata S511 und XLR8 Express im Test : Zwei SandForce-SSDs mit 60 GB

, 61 Kommentare

Programminstallationen

Beim Überprüfen der Installationsgeschwindigkeit haben wir an unserem Testvorgehen ein paar Änderungen vorgenommen. Es wird nun mit dem Adobe Reader und GIMP die Installationsdauer mit zwei verschiedenen Anwendungen überprüft.

Installationen
Angaben in Sekunden
  • Adobe Reader:
    • Kingston HyperX 240 GB
      11,01
    • XLR8 Express 120 GB
      11,02
    • XLR8 Express 60 GB
      11,30
    • Adata S511 60 GB
      11,58
    • Intel SSD 510 250 GB
      11,71
    • Intel SSD 320 300 GB
      11,72
    • OCZ Agility 3 240 GB
      11,75
    • Crucial M4 256 GB
      11,83
  • GIMP:
    • Kingston HyperX 240 GB
      12,62
    • Adata S511 60 GB
      12,67
    • XLR8 Express 60 GB
      12,67
    • XLR8 Express 120 GB
      12,72
    • Intel SSD 320 300 GB
      12,82
    • Crucial M4 256 GB
      13,02
    • OCZ Agility 3 240 GB
      13,17
    • Intel SSD 510 250 GB
      13,17

Beim Installieren des Adobe Readers spielt neben der Komprimierung des SandForce-Controllers die sequentielle Schreibrate die wesentliche Rolle. Aus diesem Grund sind die S511 und die XLR8 Express mit 60 GB bei diesem Test minimal langsamer als die SandForce-SSDs mit mehr Speicherplatz.

Bei der Installation von GIMP liegen alle SandForce-SSDs mit aktuellen NAND-Chips gleich auf. Der Unterschied zwischen dem ersten und letzten Platz bleibt jedoch auch bei diesem Test mit vier Prozent bzw. einer halben Sekunde gering.

AntiVir

AntiVir
Angaben in Sekunden
    • Kingston HyperX 240 GB
      231,5
    • XLR8 Express 120 GB
      232,0
    • Adata S511 60 GB
      234,0
    • XLR8 Express 60 GB
      239,5
    • Intel SSD 510 250 GB
      240,0
    • OCZ Agility 3 240 GB
      245,0
    • Crucial M4 256 GB
      257,3
    • Intel SSD 320 300 GB
      279,0

Beim Test mit AntiVir führen wir nach allen vorangegangenen Tests eine komplette Überprüfung des Systemlaufwerks C: durch. Hier ergibt sich aufgrund der vielen zufälligen Lesezugriffe ein ähnliches Bild wie bei den Anwendungsstarts.

Dementsprechend ordnen sich die kleine XLR8 Express sowie die Adata S511 erneut knapp hinter den Modellen mit größeren Kapazitäten ein. Berücksichtigt man die unterschiedliche Leistung mit einer aktuellen Firmware, die sich bei diesem Test bei der Force GT 3,5 Sekunden belief, dann kommt man auch hier zu dem Ergebnis, dass S511 und XLR8 Express mit 60 GB gleich schnell sind. Der Vorsprung auf die M4 mit 256 GB beträgt bei diesem Test sieben bis zehn Prozent bzw. 18 bis 23 Sekunden.

Auf der nächsten Seite: Fazit