3/11 HuntKey Jumper 300G P3D : Das erst mit 300 Watt und 80Plus-Gold

, 144 Kommentare

Netzteil im Detail

Äußerlich macht das Netzteil einen einfachen und funktionalen Eindruck. Lediglich die hoch glänzende Lackierung vermag das Jumper 300G leicht vom grauen Einheitsbrei abzuheben, stellt allerdings auch einen regelrechten Schmutzmagneten dar. Positiver Weise wurde das Lüftergitter in den Netzteildeckel versenkt, sodass sich das Gerät problemlos in alle Gehäusetypen einbauen lassen sollte.

Huntkey Jumper 300G P3D
Huntkey Jumper 300G P3D

Als Lüfter kommt ein kugelgelagerter und 120 mm großer D12BL-12 vom mittlerweile recht bekannten Hersteller Yate Loon zum Einsatz. Die maximale Drehzahl des per PWM gesteuerten Modells wird mit 1.200 U/min angegeben.

Huntkey Jumper 300G P3D – Lüfter
Huntkey Jumper 300G P3D – Lüfter

Kabelausstattung

Mit vier SATA- und drei HDD-Steckern dürfte die Anzahl der Peripherie-Stecker den aller meisten Ansprüchen an ein 300-W-Netzteil genügen. Auch an nostalgische PC-Schrauber wurde gedacht und ein FDD-Stecker angelötet. Den 6-Pin-PCIe-Stecker bewirbt Planet3DNow! als Besonderheit an dem Gerät, jedoch sollte dieser unserer Meinung nach schon lange zur Standardausstattung von Geräten mit einer Leistung von weniger als 400 W gehören. In Sachen Kabellänge hätte man bei den Hauptversorgungsleitungen ruhig noch ein paar Zentimeter hinzu packen können.

Anzahl Kabeltyp Länge in cm
fest
1 24-Pin ATX 45
1 4+4-Pin EPS 45
1 PCIe (6-Pin) 45
1 3x SATA – 1x Molex 45 – 60 – 75 – 90
1 1x SATA – 2x HDD – 1x FDD 45 – 60 – 75 – 90

Der Sleeve macht einen hochwertigen und vor allem blickdichten Eindruck, wie sich auf dem nachfolgenden Bild erkennen lässt:

Huntkey Jumper 300G P3D – Kabel
Huntkey Jumper 300G P3D – Kabel

Auf der nächsten Seite: Innenraum