News : Googles Umsatz steigt auf über 12 Mrd. US-Dollar

, 23 Kommentare

Bei den aktuellen Geschäftszahlen zum abgelaufenen zweiten Quartal des Jahres darf natürlich auch der Suchmaschinengigant Google nicht fehlen. Das zweite Jahresviertel war durch die Übernahme von Motorola und die Veröffentlichung des Tablets Nexus 7 prägend für Google und endete mit einem Rekordumsatz von 12,21 Mrd. US-Dollar.

Dabei entfielen 1,25 Milliarden des Gesamtumsatzes auf die einverleibte Mobilfunksparte von Motorola, deren Geschäftsergebnis erstmals in Googles Quartalszahlen ausgewiesen wird. Gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum stieg Googles Umsatz somit um ganze 35 Prozent (21 Prozent ohne Motorola). Auch beim Gewinn konnte Google zulegen und erzielte 2,79 Milliarden US-Dollar Nettoüberschuss, denen 2,51 Milliarden US-Dollar im zweiten Quartal 2011 gegenüber stehen.

Im direkten Vergleich zum ersten Quartal des aktuellen Geschäfts- und Kalenderjahres legte Google zwar deutlich beim Umsatz zu, musste jedoch beim Nettogewinn leichte Abstriche von rund 105 Millionen US-Dollar machen.

Den Abschluss der Übernahme von Motorola Mobility sowie das Ende Juni vorgestellte Nexus 7 stellt auch Google-CEO Larry Page als herausragende Ereignisse der vergangenen drei Monate heraus. Aus wirtschaftlicher Sicht hat allerdings nur ersteres einen deutlichen Einfluss gehabt, denn die Auslieferung des Google-Tablets hat erst in diesem Monat begonnen.

„Google standalone had a strong quarter with 21% year-on-year revenue growth, and we launched a bunch of exciting new products at I/O – in particular the Nexus 7 tablet, which has received rave reviews,” (...) „This quarter is also special because Motorola is now part of the Google family, and we’re excited about the potential to build great devices for users.”

Larry Page, CEO von Google