3/11 Sieben GeForce GTX 670/680 im Vergleich : Gute und schlechte Nvidia-Karten

, 97 Kommentare

KFA² GeForce GTX 680 EX OC

KFA² hält aktuell vier Varianten der GeForce GTX 680 im eigenen Portfolio:

  • KFA² GeForce GTX 680: Referenzdesign, Standard-Taktraten, 2.048 MB
  • KFA² GeForce GTX 680 LTD OC V2: Eigener Kühler (3 Lüfter), höhere Taktraten, 2.048 MB
  • KFA² GeForce GTX 680 EX OC: Eigener Kühler (2 Lüfter), deutlich höhere Taktraten, 2.048 MB
  • KFA² GeForce GTX 680 EX OC: Eigener Kühler (2 Lüfter), deutlich höhere Taktraten, 4.096 MB

Die KFA² GeForce GTX 680 EX OC wird derzeit ab 547 Euro gelistet, ist aber noch nicht im deutschen Handel erhältlich. Wann genauso sich die Situation ändern wird, ist uns nicht bekannt.

KFA² GeForce GTX 680 OC EX

Die KFA² GeForce GTX 680 EX OC kommt mit einem Dual-Slot-Kühler daher, der im Vergleich zu den anderen Partnerkarten einen sehr kompakten Eindruck macht – aber dennoch groß ausfällt. Der Boost-Takt der Grafikkarte soll durchschnittlich bei 1.176 MHz liegen. Nach einem einstündigen Test in Crysis 2 lief unser Sample noch mit 1.150 MHz, also knapp unter den angegebenen Werten.

KFA² GeForce GTX 680 EX OC
Merkmal Ausprägung
PCB Design Eigenentwicklung
Länge 25,5 cm
Stromversorgung 1 x 6 Pin
1 x 8 Pin
Kühler Design Eigenentwicklung, 3 Slot
Kühlkörper Kupfer-Kern, Alu-Radiator, 4 Heatpipes
Lüfter 2 x 85 mm (axial)
Lüftersteuerung Ja
Takt
(Stromsparmodus)
GPU 1.111 (324 MHz)
GPU-Turbo 1.167 MHz
Speicher 3.004 MHz (324 MHz)
Speichergröße 2.048 MB GDDR5, Hynix
Anschlüsse 2 x Dual-Link-DVI
1 x DisplayPort
1 x HDMI
Lieferumfang Hardware 2 x Stromkabel
1 x DVI auf D-SUB
Software Treiber-CD

Auf der nächsten Seite: Zotac GeForce GTX 680 AMP!