9/9 Windows 8 Startmenü : So kommt der Startknopf aus Windows 7 zurück

, 360 Kommentare

Direkt im Desktop starten

Wer Modern UI nicht nutzen möchte, für den ist auch ein Start direkt in die Desktop-Ansicht zu empfehlen. Microsoft sieht diese Funktion nicht vor, sodass man sich erneut Hilfsmitteln bedienen muss.

Viele der Tools, die ein Startmenü zurückbringen, bieten den Start direkt auf den Desktop gleich mit an, sei es Classic Shell oder Start8. Es gibt jedoch auch Tools, die kein Startmenü bieten, dafür den Anwender aber trotzdem direkt auf den Desktop schicken und nicht in der Modern UI zum Start verweilen lassen.

Eines dieser Tools ist die Skip Metro Suite von WinAero, alternativ gibt es NoTilesPlease von Quadsoft. Beide sind dabei recht ähnlich gelagert, mit leichten Vorteilen für die Skip Metro Suite.

Skip Metro Suite

Beim Tool NoTilesPlease blockiert Windows zunächst das Ausführen der Datei. Bestätigt man die Ausführung trotzdem – es wird keine Adware installiert – funktioniert das Programm danach aber tadellos.

NoTilesPlease

Schlussworte

Mit den passenden Tools kann man auch unter Windows 8 wieder näher an die von Windows 7 bekannte Oberfläche herankommen, wenn man sich mit Modern UI, der wir uns ausführlich in einem eigenen Bericht gewidmet haben, nicht auseinandersetzen oder selbst nach Eingewöhnung und Konfiguration nicht anfreunden kann. Ein Beispiel, bei dem man Windows 8 im Alltag wohl in den meisten Fällen anpassen muss, stellt beispielsweise auch die Bildansicht dar. Speichert man die Bilder nicht in den von Windows vorgesehenen Bibliotheken, öffnet nur ein einzelnes Bild selbst bei der Auswahl mehrerer Dateien in der Modern-UI-App. Eine schnelle Bildvorschau mehrerer Bilder wie noch unter Windows 7 ist ohne Anpassung nicht möglich. Hier hilft im Desktop nur die zwangsweise Ausführung des klassischen Modus' der Vorschau.

Neben den Tools und einigen Einstellungen, die man selbst vornehmen muss, erleichtern Tastaturkürzel die Eingewöhnung unter Windows 8 ungemein. Diese können an einigen Stellen den mitunter gefühlt umständlicheren Weg zum Ziel in Windows 8 abkürzen.

Letztlich kann man mit Dingen wie dem wiederhergestellten Startmenü, Tastaturkürzeln wie Windows-Taste + X oder + I sowie einigen Anpassungen in Windows 8 aber selbst zu 95 Prozent ein Windows 7 mit aktuellen Updates und Neuerungen unter der Haube schaffen.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.