News : Intel fertigt 14-nm-Chips für Altera

, 32 Kommentare

Mit der Einführung der neuen 14-nm-Fertigungstechnologie zum Ende dieses Jahres wird sich Intel als Marktführer in dem Bereich auch weiterhin auf leisen Sohlen im Geschäft der Auftragsfertiger bewegen. Denn wie bereits bei der 22-nm-Fertigung, die an wenige kleinere Unternehmen gegeben wurde, wird es auch bei 14 nm sein.

In einer knappen Pressemitteilung gab Intel bekannt, dass für Altera FPGA-Chips in der zum Ende des Jahres vermutlich fortschrittlichsten Serienfertigung produziert werden. Derzeit bietet Altera 28-nm-Produkte in verschiedenen Klassen an, hat zudem ein Arrangement mit TSMC zur Nutzung deren kommender 20-nm-Fertigung getroffen.

Für Intel ist es einer der wenigen Ausflüge in die Welt der Auftragsfertiger, auch die 22-nm-Fertigung wird einigen wenigen Firmen angeboten. Zuletzt hatte der im Mai dieses Jahres scheidende CEO Otellini noch einmal betont, dass man sich bei Intel nicht in dieses Geschäftsfeld begeben will, nachdem zuvor Mutmaßungen angestellt wurden, dass beispielsweise Apples SoCs aus der Fertigung von Samsung nicht zu TSMC sondern zu Intel abwandern könnten.