News : Die Loewe AG hat einen neuen Investor

, 36 Kommentare

Als Loewe Anfang des Monats Insolvenz anmeldete, gab sich das Unternehmen zuversichtlich, schon in Kürze einen Investor zu finden. Wie der angeschlagene Fernseherproduzent nun bekannt gibt, ist ein solcher bereits gefunden. Es liege ein konkretes schriftliches Angebot vor, das derzeit geprüft werde.

Den Namen des Interessenten verrät Loewe allerdings nicht. In einer Pressemitteilung ist davon die Rede, dass der Bieter zugesagt habe „das Konzept der strategischen Neuausrichtung langfristig zu unterstützen“. Das Angebot umfasst den Kauf des Geschäftsbetriebs von Loewe. Mithilfe eines Investors soll die „strategische Neuausrichtung“ des Unternehmens umgesetzt werden. „Wir haben damit den entscheidenden Meilenstein erreicht, der Loewe wieder auf einen erfolgreichen Weg führen wird“, sagte Loewe-Vorstandsvorsitzender Matthias Harsch. Das deutsche Traditionsunternehmen mit Sitz im oberfränkischen Kronach will sich vom reinen Fernsehfabrikanten zum Anbieter integrierter „Smart Home Entertainment“-Lösungen wandeln, um weiterhin am Markt zu bestehen.

Neben dem ersten konkreten Kaufangebot erwartet Loewe allerdings noch weitere Interessenten. „Jetzt ist es an uns, den richtigen Finanzpartner für Loewe auszuwählen“, erklärte Finanzvorstand Rolf Rickmeyer.

Im Vorfeld waren immer wieder Gerüchte um ein Übernahmeinteresse seitens Apple aufgetaucht, die Loewe jedoch dementiert hatte. Teil der Neuausrichtung ist zudem die strategische Partnerschaft mit dem chinesischen Hersteller Hisense, mit dessen Hilfe günstigere Geräte angeboten werden sollen.