5/5 Asus The new Padfone im Test : Smartphone + Tablet mit wenig Laufzeit

, 27 Kommentare

Fazit

Wie bereits eingangs erwähnt, hatten es die bisherigen Padfones nicht einfach auf dem deutschen Markt. Auch die aktuelle Generation wurde in seiner Grundform bereits vor neun Monaten vorgestellt, kommt aber erst jetzt auch nach Deutschland.

Asus hat zumindest in der Hinsicht richtig gehandelt, dass das neue Padfone mit dem zwischenzeitig neuen schnellsten Qualcomm-SoC, der nicht nur in den Benchmarks, sondern auch im Alltag schnell ist, ausgerüstet wurde. Dadurch zählt es trotz später Markteinführung zu den topaktuell ausgestatteten Geräten. Zudem punkten sowohl das Padfone als auch das Dock mit hochauflösenden und kontraststarken Displays, die aber etwas heller leuchten könnten. Abgesehen von kleineren Problemen kann auch die Kamera überzeugen. Vollends punkten kann das Padfone über sein Design und die sehr gute Verarbeitung.

Asus The new Padfone
Asus The new Padfone

Anders sieht es bei der Padfone Station aus, die qualitativ nicht mit dem Smartphone mithalten kann. Das Kunststoffgehäuse wirkt weniger stabil und fühlt sich weniger gut an. Grobe Spaltmaße oder Vergleichbares gibt es aber auch beim Dock nicht zu vermelden. Es steht aber ganz klar nicht auf einer Stufe mit dem Smartphone.

Und auch das Akku-Konzept der Station will nicht aufgehen. Im Alltag sorgt der eigentlich große Zweitakku nur für geringfügig längere Laufzeiten, im Regelfall etwa 60 bis 90 Minuten. Als reines Akkupack ist das Dock mit 250 Euro zu teuer, wobei es ohnehin nicht einzeln erhältlich ist: entweder Smartphone oder beides. In diesem Fall würden wir eindeutig eher zum Smartphone greifen, doch auch dieses hat mit einer vergleichsweise schlechten Laufzeit zu kämpfen. Kann dieser Kritikpunkt ausgeblendet werden, erhalten Käufer ein hochwertiges Alu-Smartphone mit modernem SoC und hochauflösendem Display sowie kaum veränderten Android-Betriebssystem.

Asus The new Padfone
Produktgruppe Smartphones, 15.11.2013
  • Display+
  • Leistung Produktiv++
  • Leistung Unterhaltung++
  • Laufzeit
  • Verarbeitung++
  • Alugehäuse, sehr gute Verarbeitung
  • sehr schneller Snapdragon 800
  • hochauflösendes Display, Kontrast
  • kaum verändertes Android
  • weitgehend gute Kamera
  • Speicher erweiterbar
  • Tablet-Dock Materialwahl
  • Display-Helligkeit Smartphone mittelmäßig
  • kaum Vorteile durch zweiten Akku
  • Laufzeit insgesamt unterdurchschnittlich
  • Akku fest verbaut

Verfügbarkeit & Preise

Das Asus The new Padfone wird in Deutschland seit Anfang November zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 799 Euro angeboten, ist aktuell aber nicht lieferbar. Im Handel muss für die Kombination aus Smartphone und Tablet mit Preisen zwischen 750 und 800 Euro gerechnet werden (Preisvergleich). Die UVP des Smartphones liegt bei 549 Euro, wobei Händler diesen Preis auch aufrufen (Preisvergleich).

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

Auf der nächsten Seite: Anhang