Zwei externe SSDs im Test : Mobile Datenträger von Adata und brinell

, 37 Kommentare
Zwei externe SSDs im Test: Mobile Datenträger von Adata und brinell

SSDs finden allmählich auch in externen Speichermedien Verwendung. Zwei aktuelle Modelle stammen von Adata und brinell, setzen dabei aber auf komplett unterschiedliche Hardware. Und dennoch schicken sich beide an, externe Laufwerke in neue Leistungsdimensionen zu befördern.

Wir haben uns angesehen, was die Adata SE720 mit 128 GB Speicherplatz und das brinell Drive SSD mit 500 GB Speicherplatz und UAS-Unterstützung leisten und wie sie im Vergleich mit einer am SATA-Port betriebenen SSD abschneiden.

Adata DashDrive Elite SE720 im Überblick

Das Adata DashDrive Elite SE720 hat das Gehäuse mit dem bereits mehr als ein Jahr alten DashDrive HE720 gemeinsam, bei dem allerdings keine SSD sondern eine HDD als Datenträger verbaut wird. Auch das neue Modell unterstützt folglich in Verbindung mit dem Tool AdataSync, das sich auf der SSD befindet, wieder die One-Touch-Backup-Funktion über die Taste am Gehäuse.

Nach der Installation lassen sich Pläne für das Sichern von Daten, das Synchronisieren und das Wiederherstellen erstellen. Diese können dann je nach Bedarf automatisch, manuell oder alle zusammen beim Betätigen der Backup-Taste am Gehäuse ausgeführt werden. Optional lässt sich auch ein Button auf dem Desktop einblenden, der diese Funktion übernimmt.

Adata DashDrive Elite SE720
Adata DashDrive Elite SE720

Die im Gehäuse verbaute SSD ist ebenfalls eine alte Bekannte, die Adata XPG SX900 mit SandForce-Controller und synchronem ONFI-NAND in der Version mit 128 GB Speicherplatz. Dementsprechend ist davon auszugehen, dass statt der beworbenen bis zu 400 MB/s beim Schreiben in der Praxis oft viel weniger erreicht wird, wenn die Daten sich nicht oder kaum komprimieren lassen. Ein Wert um 160 MB/s ist für eine SandForce-SSD dieser Größe mit synchronem ONFI-NAND eher realistisch.

AdataSync
AdataSync

Für die Realisierung der USB-3.0-Anbindung verbaut Adata eine USB-3.0-SATA-Bridge von VLI. Der VL711 ist für Windows 8.1 zertifiziert und unterstützt grundsätzlich auch das USB Attached SCSI Protocol (UASP), das vom Laufwerk allerdings – vermutlich mangels Firmware-Implementierung – nicht unterstützt wird.

Technische Daten Adata DashDrive Elite SE720
SSD Adata XPG SX900
Speicherkapazität 128 GB
SSD-Controller LSI SandForce SF-2281-B02
Flash-Speicher Synchrones ONFI-MLC-NAND von Intel
USB-3.0-SATA-Bridge VLI VL711
Interface USB 3.0
Transferraten Lesen 300 MB/s
Transferraten Schreiben 400 MB/s
Maße 117 × 79 × 8,9 mm
Gewicht 110 Gramm
Gehäuse Gebürstete Metalloberfläche mit spiegelartiger Politur, blaue Status-LED
Lieferumfang Laufwerk, USB-3.0-Kabel, Transporthülle, Schnellstartanleitung, AdataSync für Windows auf dem Laufwerk
Besonderheiten unterstützt Windows to go, One-Touch-Backup
Garantie 3 Jahre

brinell Drive SSD im Überblick

Das brinell Drive SSD bietet verglichen mit dem Adata-Laufwerk mehr Varianten zur Auswahl. Es ist nicht nur mit Speicherkapazitäten von 120, 250 und 500 GB erhältlich, sondern auch mit unterschiedlichen Einfassungen. Der Kunde hat die Wahl zwischen Makassar-Ebenholz-Funier, Nappa-Leder (Weiß, Schwarz und Braun), Carbon-Oberfläche (Weiß und Schwarz) und gebürstetem Edelstahl.

brinell Drive SSD 500 GB
brinell Drive SSD 500 GB

Bei der verbauten SSD handelt es sich um die Samsung Serie 840 Evo mit TLC-Speicherchips und MEX-Controller, die aufgrund des günstigen Preis/Leistungs-Verhältnisses derzeit den deutschen SSD-Markt beherrscht. Die Wahl der SSD bedeutet aber ebenso wie bei der Adata-SSD, dass die volle Leistung nicht immer abrufbar ist. Im Falle des brinell Drive SSD sind davon vor allem die beiden kleineren Varianten betroffen, die bei größeren Dateitransfers unter Umständen nicht mehr die volle Schreibleistung erreichen, sobald der TurboWrite-Puffer voll ist.

TurboWrite vs. After TurboWrite bei der Samsung 840 Evo
Kapazität 120 GB 250 GB 500 GB 750 GB 1 TB
TurboWrite-Puffer 3 GB 6 GB 9 GB 12 GB
seq. Schreiben
TurboWrite
410 MB/s 520 MB/s
seq. Schreiben
After TurboWrite
140 MB/s 270 MB/s 420 MB/s

Die Übersetzung zwischen USB und SATA übernimmt beim brinell Drive SSD ein Bridge-Chip von ASMedia. Der ASM1053E unterstützt das USB Attached SCSI Protocol, das im Gegensatz zum normalerweise genutzten BOT-Protokoll (Bulk Only Transport) unter anderem Command Queuing mit bis zu 64 Befehlen und Out-of-order Executions unterstützt und den Software-Overhead für SCSI-Befehle beseitigt.

PureSync
PureSync
PureSync
PureSync
PureSync

Im Gegensatz zur SE720 unterstützt beim brinell Drive SSD aber auch die Firmware des Laufwerks UASP, in Kombination mit einem Host-Controller und USB-Treiber mit UASP-Unterstützung winken daher höhere Transferraten. Auf Seiten der Host-Controller bieten grundsätzlich bereits die ersten USB-3.0-Controller von Renesas UASP-Unterstützung, der normale Treiber, den das Unternehmen öffentlich zum Download bereit stellt, bietet diese Funktion aber ebenso wenig wie der USB-Treiber von Windows 7. Zwar gibt es von Renesas auch einen Treiber mit UASP-Unterstützung, diesen bietet das Unternehmen aber nur Herstellern externer Speichermedien zur Lizenzierung an, um ihn zusammen mit ihren externen Speichergeräten zu verkaufen.

Seit Windows 8 beherrscht auch der Standard-Treiber für Windows sowohl USB 3.0 als auch UASP und ermöglicht höhere Transferraten, wenn Host-Controller, Geräte-Controller und Geräte-Firmware mitspielen. Für unseren Test der beiden externen SSDs haben wir daher Windows 8.1 Professional als Betriebssystem gewählt.

Technische Daten brinell Drive SSD
SSD Samsung Serie 840 Evo
Speicherkapazität 120 GB, 250 GB, 500 GB
SSD-Controller Samsung MEX
Flash-Speicher Samsung Toggle DDR 2.0 TLC (19 nm)
USB-3.0-SATA-Bridge ASMedia ASM1053E
Interface USB 3.0
Transferraten Lesen 420 MB/s (UAS, 250 + 500 GB)
Transferraten Schreiben 330 MB/s (UAS, 250 + 500 GB)
Maße 115 × 85 × 10 mm
Gewicht 120 Gramm
Gehäuse Leichtmetall-Rahmen + Einfassung aus Makassar-Ebenholz-Furnier, Nappa-Leder (Weiß, Schwarz oder Braun), gebürstetem Edelstahl oder Carbon-Oberfläche (Weiß oder Schwarz)
Lieferumfang Laufwerk, USB-3.0-Kabel, Ledertasche, Reinigungstuch, Schnellstartanleitung, PureSync für Windows auf dem Laufwerk
Besonderheiten unterstützt USB Attached SCSI Protocol (UASP)
Garantie 2 Jahre

Auf der nächsten Seite: Testergebnisse