News : Patch 8.11 für „World of Tanks“ veröffentlicht

, 75 Kommentare

Wargaming hat den vor knapp drei Wochen angekündigten Patch 8.11 für das Panzer-MMO „World of Tanks“ veröffentlicht. Spieler in Europa und Russland können ab heute auf den neuen Konfrontations-Modus mit Nationengefechten zugreifen.

Im Fokus des rund 988 Megabyte umfassenden Updates steht der neue, zunächst experimentelle Spielmodus, bei dem Fahrzeuge sämtlicher Stufen zugelassen sind – Ausnahmen bilden Vehikel der Nationen Japan und China. In „Konfrontation“ werden Spieler mit Fahrzeugen der gleichen Nation zusammengeführt, die gegen eine ähnlich starke Truppe einer anderen Nation antreten. Diese „Nationengefechte“ hatten viele Spieler schon lange gefordert.

Wargaming weist darauf hin, dass der Konfrontations-Modus zunächst ein „experimentelles Gameplay-Element“ darstelle, da der Modus „noch auf seine Ausgewogenheit hin geprüft werden muss“. Neben den Nationengefechten hält mit „Windsturm“ eine neue Karte Einzug. Außerdem erhalten die bestehenden Maps „Himmelsdorf“ und „Ruinenberg“ neue Varianten mit grafischen Veränderungen.

World of Tanks mit Nationengefechten

Am Rande teilt der Entwickler mit, dass sich inzwischen mehr als 78 Millionen Spieler für „World of Tanks“ registriert haben. Die Zahl der weltweit gleichzeitig Spielenden soll eine Million übertreffen. Im Vergleich zu „League of Legends“, dem westlichen Marktführer bei Free-to-play-Titeln, erscheint letztere Zahl fast gering, sind doch im MOBA-Spiel nach Angaben von Riot Games teils mehr als 7,5 Millionen Nutzer gleichzeitig im Spiel.