News : Markttag: G1.Z97 Sniper und MX100 weiterhin im Nutzerfokus

, 26 Kommentare

Samstag ist Markttag. Wir werfen einen Blick auf wesentliche Entwicklungen auf dem Markt für IT- und CE-Produkte der 24. Kalenderwoche 2014. Und welche Produkte haben unsere Leser laut Preisvergleich in den letzten sieben Tagen am meisten interessiert?

Das bereits in der letzten Woche in der globalen Rangliste aufgetauchte Z97-Mainboard von Gigabyte hat es in den vergangenen sieben Tagen geschafft, sich auf Platz zwei vorzuarbeiten. Eine solche Entwicklung war bei Mainboards bislang außerordentlich selten zu beobachten. Das Mainboard-Subranking selbst ist – wie auch in den vergangenen Wochen – fest in Intel'scher Hand. Gleichzeitig konnte sich die relativ neue Core i7-4790K-CPU (Test) auf ihrer Platzierung halten, während der Xeon E3-1231 v3 (Test) langsam ebenfalls wieder an Fahrt aufnimmt.

Die seit Kurzem erhältlichen Crucial-SSDs der MX100-Reihe konnten sich ob ihres geringeren Preises bei höherer Kapazität nun endgültig gegen die M500-Reihe durchsetzen. Das monatelang die Rangliste anführende M500-SSD mit 240 Gigabyte Nominalspeicher ist bereits platzierungstechnisch regelrecht abgestürzt und dürfte in der kommenden Woche völlig aus der Liste dahinschwinden. Das klingt allerdings drastischer als es derzeit ist, schließlich bekleidet dieses Solid-State-Drive noch immer den vierten Platz im Festplatten & SSD-Subranking.

Abseits dieser Entwicklungen konnten sich auch zwei AMD-Grafikkarten in der Rangliste etablieren. Die eine – neu eingestiegene – Karte ist eine Sapphire Radeon Vapor X R9 290 Tri-X OC (Test). Diese konnte offenbar aufgrund ihrer mannigfachen positiven Eigenschaften wie etwa dem Kühlsystem – die ihr auch eine ComputerBase-Empfehlung einbrachten – ein größeres Nutzerinteresse auf sich ziehen. Die andere Karte ist eine – genauso von Sapphire gefertigte – R9 280, die sich im Wochenvergleich um zwei Plätze verbessern konnte. Ebenfalls mit Rückenwind unterwegs ist die R9 290X Tri-OC von Sapphire (Test), welche zwar nicht so leise wie die Vapor-X-Variante ist, dafür aber auch knapp 40 Euro weniger kostet.

Für den wöchentlichen Abstecher in die nicht in der globalen Top-10 vertretenen Kategorien ist diesmal die Wahl auf die Rubrik „Games“ gefallen. Dort dominiert – anders, als man es angesichts der Bezeichnung vermuten würde – vor allem Konsolenhardware. Sonys PlayStation 4 (Test) stellt gleich drei verschiedene Einträge, wobei zwei davon die Spitze des Subrankings einnehmen. Danach kommt, noch vor Microsofts Xbox One (Test), Nintendos Wii U (Test) Konsole. Etwas unerwartet mag der Umstand anmuten, dass sich gleich anschließend eine Super-Slim-Version der PS3 einen Platz gesichert hat, deren Preis schon seit gut drei Monaten sukzessive ansteigt. Das einzige Spiel innerhalb des Subrankings ist Grand Theft Auto V (Test) in der jüngst angekündigten PC-Version.

Das ComputerBase-Team wünscht allen Leserinnen und Lesern einen guten Start ins Wochenende!