3/3 Sony Xperia Z3 (Compact) im Test : Big and little in Japan

, 135 Kommentare

Fazit

Für Besitzer eines Xperia Z2 oder Xperia Z1 Compact lohnt sich der Umstieg auf die aktuelle Generation nicht. Zwar sind sind die neuen Smartphones leichter und dünner, die Unterschiede bei Leistung und Display sind aber zu gering, um eine Neuanschaffung zu rechtfertigen.

Für sich betrachtet sind das Xperia Z3 und das Xperia Z3 Compact aber sehr gute Smartphones, die kaum Wünsche offen lassen. Beide Varianten bieten sehr gute Displays, die nur durch ihren Blaustich negativ auffallen. Dieser lässt sich zwar loswerden, dann sinkt aber die maximale Helligkeit um jeweils rund 20 Prozent. Gehäuse, Verarbeitung und Materialwahl sind sehr gut und der Prozessor Snapdragon 801 sorgt für ordentlich Vorschub – und das auch in der kleineren Variante, die alle anderen Android-Hersteller um ihre potente Hardware berauben und stattdessen nur den Markennamen übernehmen.

Das kleine macht das große nass
Das kleine macht das große nass

Wenn Sony der Kamera jetzt noch den im Detail groben Pixelbrei, den etwas langsamen Autofokus sowie das Vergessen der Einstellungen beim Start über den Lockscreen abgewöhnen könnte, stünde die eierlegende Wollmilchsau zur Diskussion. Doch auch mit Wolle, Milch und Fleisch überzeugen beide Smartphones, so dass noch auf die Eier verzichtet werden kann. Beim Z4 muss Sony aber endlich die Kamera vollständig und nicht nur teilweise in den Griff bekommen.

Ausschlaggebend für die Kaufempfehlung des Sony Xperia Z3 Compact sind die Unterbringung gleichwertiger Technik in einem 10 Prozent kleineren Gehäuse und der rund 150 Euro niedrigere Preis. Wer unbedingt die Full-HD-Auflösung auf über fünf Zoll benötigt, bekommt aber auch mit dem großen Xperia Z3 ein sehr gutes Telefon. Wenn Sony weiterhin solch gute Smartphones auf den Markt bringt und das Mittelmaß darunter ausdünnt, könnte die Sparte wieder Profit abwerfen.

Sony Xperia Z3 Compact
Produktgruppe Smartphones, 25.09.2014
  • Display++
  • Leistung Produktiv++
  • Leistung Unterhaltung++
  • Laufzeit+
  • Verarbeitung++
  • exzellentes Display...
  • sehr schneller Snapdragon 801
  • aktuelles und unverbasteltes Android
  • überdurchschnittliche Laufzeiten
  • gute Kamera bei Tageslicht
  • hochwertige Materialwahl
  • sehr gute Verarbeitung
  • gegen Wasser und Staub geschützt
  • alle aktuellen Übertragungsstandards
  • Speicher erweiterbar
  • ... das aber justiert werden muss
  • Kamera vergisst noch immer ihre Einstellungen und neigt im Detail zur unschönen Fransenbildung
  • Akku fest verbaut
ComputerBase-Empfehlung für Sony Xperia Z3 Compact
Sony Xperia Z3
Produktgruppe Smartphones, 25.09.2014
  • Display++
  • Leistung Produktiv++
  • Leistung Unterhaltung++
  • Laufzeit+
  • Verarbeitung++
  • exzellentes Display...
  • sehr schneller Snapdragon 801
  • aktuelles und unverbasteltes Android
  • überdurchschnittliche Laufzeiten
  • gute Kamera bei Tageslicht
  • hochwertige Materialwahl
  • sehr gute Verarbeitung
  • gegen Wasser und Staub geschützt
  • alle aktuellen Übertragungsstandards
  • Speicher erweiterbar
  • ... das aber justiert werden muss
  • Kamera vergisst noch immer ihre Einstellungen und neigt im Detail zur unschönen Fransenbildung
  • Akku fest verbaut

Verfügbarkeit & Preise

Das Sony Xperia Z3 ist ab dem 26. September 2014 in den Farben Schwarz, Weiß, Grün und Kupfer zum UVP von 649 Euro erhältlich. Das Xperia Z3 Compact startet am selben Tag in den Farben Schwarz, Weiß, Grün und Orange zum UVP von 499 Euro. Im Preisvergleich liegen die von ComputerBase jeweils in Schwarz getesteten Varianten bei aktuell rund 630 und 480 Euro.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.