Fractal Design Integra M 450 Watt im Test: Ein Fleck versaut die weiße Weste

 8/8
Philip Pfab
35 Kommentare

Fazit

Schon kleine Details können Netzteile deutlich abwerten. Das belegt das Fractal Design Integra M 450 Watt: Problemlose Messwerte und schicke Optik alleine reichen nicht aus, um zu überzeugen. Der schwerste Mangel ist der fehlende Überstromschutz, der vom Hersteller ausdrücklich versprochen wird. Derartige Fehler in den Marketing-Materialien dürfen einfach nicht passieren: Netzteilkauf ist Vertrauenssache, falsche Versprechungen bei den Schutzschaltungen sind ein schwerwiegender Mangel. Auf Anfrage von ComputerBase bestätigt Fractal den fehlenden Überstromschutz, die Dokumentation soll korrigiert werden. Ungewöhnlich ist zudem die geringe Effizienz bei geringer Last. 80Plus-Bronze wird deutlich übertroffen, im unteren Lastbereich arbeiten Konkurrenzmodelle aber überwiegend sparsamer. Zudem sollte ein gutes 450-Watt-Netzteil über zwei Grafikkartenstecker verfügen. Viele Grafikkarten in typischen Spielesystemen dieser Leistungsklasse benötigen zwei 6-Pin- oder je einen 6- und 8-Pin-Stecker. Die Garantieabwicklung ausschließlich über den Handel entspricht ebenfalls nicht mehr dem Branchenstandard.

Fractal Design Integra M 450 Watt
Fractal Design Integra M 450 Watt

Dass das Integra M problemlose Messwerte abliefert, bezüglich der Lautstärke meist unauffällig bleibt und unter der Haube auf unabhängig regulierte Spannungen und Mittelklasse-Komponenten setzt, tritt in Anbetracht der Mängel im Detail eher in den Hintergrund. Wer zwei Grafikkartenstecker benötigt, bleibt beim be quiet! Pure Power L8 CM oder Corsair CX Series Modular CX500M. Mit dem Corsair CS Series Modular CS450M und dem großen Bruder mit 550 Watt ist auch die modulare 80Plus-Gold-Klasse in Griffweite. Der Aufpreis für einen höheren Wirkungsgrad bei ansonsten in etwa gleichwertiger Technik liegt im Vergleich zum Fractal Design bei rund zehn Euro. Für das Integra M verbleiben daher hauptsächlich Käufer, die weniger als 50 Euro für ein 450-Watt-Netzteil mit abnehmbaren Kabeln ausgeben möchten.

Fractal Design Integra M 450 Watt
Produktgruppe Netzteile, 02.11.2014
  • Effizienz
    O
  • Weitere elektr. Messwerte
    +
  • Anschlüsse
    O
  • Verarbeitung
    +
  • Elektronik und Schutzschaltungen
  • Lautstärke
    O
  • Optik
  • langes CPU-Kabel
  • unabhängige Spannungsregulation
  • problemlose Messwerte
  • in vielen System akustisch unauffällig
  • könnte noch leiser sein
  • kein Überstromschutz vorhanden obwohl versprochen
  • nur ein Grafikkartenstecker
  • Wirkungsgrad im unteren Lastbereich bei 230 Volt
  • Garantieabwicklung nur über den Handel

(*) Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Fall einer Bestellung über einen solchen Link wird ComputerBase am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass der Preis für den Kunden steigt.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung durch ComputerBase Pro und deaktivierte Werbeblocker. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.

25 Jahre ComputerBase!
Im Podcast erinnern sich Frank, Steffen und Jan daran, wie im Jahr 1999 alles begann.