Enterprise NAS HDD : Neue Seagate-Festplatten für kleinere Unternehmen

, 62 Kommentare
Enterprise NAS HDD: Neue Seagate-Festplatten für kleinere Unternehmen
Bild: Seagate

Auf den Fuß der Western Digital Red Pro folgend, bringt auch Seagate neue NAS-Festplatten für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) auf den Markt. Die Enterprise NAS HDD wird mit Kapazitäten von bis zu sechs Terabyte angeboten und tritt in die Fußstapfen der Constellation CS HDD.

Im Portfolio des Herstellers platziert sich die neue Serie zwischen den NAS-HDDs für Privatanwender und der Enterprise-Capacity-Reihe für größere Unternehmen. Die Laufwerke besitzen ein übliches 3,5-Zoll-Gehäuse mit 26,1 mm Höhe und werden über SATA 6 Gb/s angebunden. Die Rotationsgeschwindigkeit der Magnetscheiben liegt bei 7.200 U/min, der Cache fällt mit 128 MB doppelt so groß wie bei der WD Red Pro aus. Als Kapazitäten stehen 2, 3, 4, 5 und 6 TB zur Auswahl.

Seagate Enterprise NAS HDD
Seagate Enterprise NAS HDD (Bild: Seagate)

Wie die Red Pro sind auch die neuen Seagate-Festplatten für NAS-Systeme mit bis zu 16 Einschüben (Bays) und den Dauerbetrieb konzipiert sowie mit einer Fünf-Jahres-Garantie versehen. Über sogenannte RV-Sensoren sollen vibrationsbedingte Störungen erkannt und kompensiert werden. Optional bietet Seagate einen eigenen Datenrettungsservice im Falle eines Ausfalls an. Zur Markteinführung der Enterprise NAS HDD tut sich Seagate mit NAS-Hersteller QNAP zusammen. Gemeinsam sollen die Massenspeicherlaufwerke in Kürze näher vorgestellt werden.

Seagate-HDDs im Vergleich
Seagate-HDDs im Vergleich (Bild: Seagate via Anandtech)