7/9 GeForce GTX Titan X im Test : Nvidias 4K-Grafikkarte mit 12 GB Speicher

, 694 Kommentare

Kühlung & Lautstärke

Man merkt sofort, dass Nvidia bei der GeForce GTX Titan X dasselbe Kühlsystem wie bei vielen anderen GeForce-Grafikkarten verbaut. Auch dieser 3D-Beschleuniger ist unter Windows genau 30 Dezibel laut. Im Gegensatz zu vielen Partnerkarten auf Basis von Maxwell schaltet der Lüfter unter Windows aber nicht ab und bleibt hörbar.

Lautstärke
Angaben in dB(A)
  • Desktop-Betrieb:
    • Intel Core i7-4770K
      27,5
    • AMD Radeon R7 260
      28,0
    • AMD Radeon R7 260X
      28,0
    • Nvidia GeForce GTX 750 Ti
      28,5
    • Nvidia GeForce GTX 770
      30,0
    • Nvidia GeForce GTX 780
      30,0
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti
      30,0
    • Nvidia GeForce GTX 980
      30,0
    • Nvidia GeForce GTX Titan X
      30,0
    • AMD Radeon R9 290
      32,0
    • AMD Radeon R9 290X
      32,0
    • Nvidia GeForce GTX 760
      32,0
    • AMD Radeon R9 270X
      32,5
    • AMD Radeon R9 295X2
      33,0
  • Last - Anno 2070:
    • Nvidia GeForce GTX 750 Ti
      31,5
    • Nvidia GeForce GTX 770
      41,5
    • Nvidia GeForce GTX 780
      41,5
    • Nvidia GeForce GTX 980
      42,0
    • AMD Radeon R7 260
      44,0
    • Nvidia GeForce GTX 760
      44,0
    • AMD Radeon R9 295X2
      45,5
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti
      45,5
    • AMD Radeon R9 270X
      47,5
    • Nvidia GeForce GTX Titan X
      47,5
    • Nvidia GeForce GTX 980 (Max)
      49,5
    • AMD Radeon R9 290X
      50,0
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti (Max)
      50,0
    • Nvidia GeForce GTX Titan X (Max)
      50,5
    • AMD Radeon R7 260X
      51,5
    • AMD Radeon R9 290
      55,0
    • AMD Radeon R9 290X (Max)
      58,5

Unter Last kommt die GeForce GTX Titan X auf eine Lautstärke von 47,5 Dezibel. Das ist deutlich lauter als eine GeForce GTX 980 und ein wenig lauter als die GeForce GTX 780 Ti. Bei maximierten Einstellungen erreicht die Grafikkarte dann 50,5 Dezibel. und ist störend laut.

Spulenfiepen auf der GeForce GTX Titan X sind in der Tat auf niedrigem Niveau. Im Spielealltag sind die Störgeräusche kein Problem.

Lüfterdrehzahlen der Testkandidaten
Nvidia GeForce GTX Titan X – Lautstärke

Temperatur

Temperatur
Angaben in °C
  • Desktop-Betrieb – GPU:
    • Nvidia GeForce GTX 750 Ti
      24
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti
      29
    • AMD Radeon R7 260X
      30
    • Nvidia GeForce GTX 770
      30
    • Nvidia GeForce GTX Titan X
      30
    • Nvidia GeForce GTX 980
      31
    • AMD Radeon R9 270X
      32
    • Nvidia GeForce GTX 760
      32
    • AMD Radeon R7 260
      33
    • Nvidia GeForce GTX 780
      34
    • AMD Radeon R9 290
      40
    • AMD Radeon R9 295X2
      40
    • AMD Radeon R9 290X
      43
  • Last (Anno 2070) - GPU:
    • Nvidia GeForce GTX 750 Ti
      64
    • AMD Radeon R9 295X2
      74
    • AMD Radeon R7 260
      76
    • Nvidia GeForce GTX 780
      79
    • Nvidia GeForce GTX 770
      80
    • Nvidia GeForce GTX 980
      80
    • Nvidia GeForce GTX 760
      81
    • AMD Radeon R9 270X
      82
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti
      82
    • Nvidia GeForce GTX 980 (Max)
      83
    • Nvidia GeForce GTX Titan X
      83
    • Nvidia GeForce GTX Titan X (Max)
      84
    • AMD Radeon R7 260X
      87
    • AMD Radeon R9 290
      94
    • AMD Radeon R9 290X (Max)
      94
  • Last (Anno 2070) - Kartenrückseite:
    • AMD Radeon R7 260
      55
    • Nvidia GeForce GTX 750 Ti
      57
    • Nvidia GeForce GTX 980
      59
    • Nvidia GeForce GTX 980 (Max)
      59
    • Nvidia GeForce GTX 770
      66
    • AMD Radeon R9 270X
      70
    • Nvidia GeForce GTX 780
      71
    • AMD Radeon R7 260X
      72
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti
      73
    • AMD Radeon R9 290X (Max)
      75
    • Nvidia GeForce GTX 760
      75
    • AMD Radeon R9 290X
      76
    • Nvidia GeForce GTX Titan X
      76
    • Nvidia GeForce GTX Titan X (Max)
      76
    • AMD Radeon R9 290
      77
    • Nvidia GeForce GTX 780 Ti (Max)
      77
    • AMD Radeon R9 295X2
      79

Eine GPU-Temperatur von 30 Grad Celsius unter Windows ist ein guter Wert – der aber wenig Vorteile mit sich bringt. Unter Last erreicht die Grafikkarte dann das Limit von 83 Grad Celsius. Wird das Temperatur-Ziel auf 91 Grad Celsius aufgehoben, erreicht die GeForce GTX Titan X 84 Grad Celsius. Mehr wird durch höhere Lüfterdrehzahlen verhindert.

Im Fractal Design R4

Das komplette Testsystem im zweiten Gehäuse wurde ComputerBase vom Online-Shop Caseking.de zu Verfügung gestellt. Die Komponenten im Detail:

Da die GeForce GTX Titan X die erwärmte Luft zu einem Großteil wieder aus dem Gehäuse hinaus befördert, spielt die Kühlung des Systems keine große Rolle. Der Lüfter dreht in beiden Gehäusen gleich schnell, die Frequenzen fallen im besser belüfteten Cooler Master CM 690 III nur in Ausnahmefällen 12 MHz höher aus, weil das Temperatur-Limit eher erreicht wird.

Cooler Master 690 III Fractal Design Define R4
Lautstärke
Messwert 47,5 dB 47,5 dB
Lüfterdrehzahl 2.550 U/min 2.550 U/min
Temperatur
GPU 83 °C 83°C
GPU-Takt
Taktbereich 1.002-1.025 MHz 1.002-1.013 MHz

Auf der nächsten Seite: Leistungsaufnahme