Assassin's Creed Syndicate : PC-Version erscheint einen Monat später

, 31 Kommentare
Assassin's Creed Syndicate: PC-Version erscheint einen Monat später
Bild: Ubisoft

Während der jährliche Ableger von Assassin's Creed, der 2015 auf die Bezeichnung Syndicate hört, am 23. Oktober auf der PlayStation 4 und der Xbox One veröffentlicht wird, hat Ubisoft für den PC lediglich unspezifisch den „Herbst“ als Termin genannt.

Im unternehmenseigenen Blog kündigt der Publisher die PC-Version für den 19. November an. Als Grund wird der Wunsch genannt, die „stabilste, am besten optimierteste Version des Spiels am ersten Verkaufstag“ anbieten zu wollen. Dabei betont Ubisoft, „mehrere neue Verbesserungen“ für Produktions- und Validierungsprozesse eingeführt zu haben, die Arbeiten an Stabilität und Feineinstellungen der PC-Version bereits in einer frühen Phase der Entwicklung erlauben. „Dies war eine der wichtigsten Prioritäten für das Entwicklungsteam in diesem Jahr“, so der Publisher. Die vier zusätzlichen Wochen sollen die Entwickler ebenfalls zur Optimierung und Politur der Portierung verwenden, „damit das Spiel bei allen Nutzern an Tag Eins sauber läuft“.

Eine Wiederholung des desaströsen Starts von Assassin's Creed Unity möchte der Publisher also offenkundig vermeiden: Der bislang letzte Teil der Reihe hatte unter anderem mit zahlreichen Programmfehlern und schlechten Bildwiederholraten zu kämpfen, weshalb Ubisoft die Inhalte des Season Pass schließlich als Entschädigung verteilte. Systemanforderungen für Syndicate gibt es allerdings noch nicht: Die Anforderungen sind derzeit noch nicht final. Die Hardware-Empfehlung soll sich aber auf eine Auflösung von 1.080p bei 30 FPS beziehen. Besitzer leistungsstarker Systeme werden dabei nicht eingeschränkt: Auflösung und Bildwiederholrate werden nicht begrenzt.