Gigabyte : GTX 980 Water Force wird mit AiO-Kühler ausgeliefert

, 35 Kommentare
Gigabyte: GTX 980 Water Force wird mit AiO-Kühler ausgeliefert
Bild: Gigabyte

Gigabyte bietet die von einer Kompaktwasserkühlung temperierte GeForce GTX 980 Waterforce erstmals einzeln an. Bislang war die Grafikkarte nur als Teil des extravaganten „Waterforce Tri-SLI“-Pakets mit einer Halterung zur externen Befestigung von drei 120-mm-Radiatoren erhältlich.

Im Einzelkauf liefert Gigabyte die Grafikkarte zwar nicht mit der Radiatorhalterung nebst der darin integrierten Überwachungs- und Steuerungselemente, dafür aber mit einem identischen AiO-Kühler aus, der die GPU mit Flüssigkeit und Wandler mit einer Heatpipe-Konstruktion temperiert. Zur Wärmeabgabe ist weiterhin ein 120-mm-Radiator mit einem einzelnen Lüfter vorgesehen.

Die Taktraten der GPU steigen von 1.126 und 1.240 MHz auf 1.228 sowie 1.329 MHz (Basis/Boost). Im „OC Mode“ liegt der Hersteller noch einmal nach und 1.253 und 1.354 MHz für Basis- und Boost-Takt an. Angaben zu den Taktraten des vier Gigabyte großen GDDR-5-Speichers macht Gigabyte nicht. Die weitere Ausstattung der Grafikkarte umfasst zwei DVI- und drei Display-Port-Ausgänge sowie einen HDMI-Anschluss. Zum Betrieb sind zwei 8-Pin-PCIe-Stecker notwendig.

Im ComputerBase-Preisvergleich ist die GTX 980 Waterforce Gaming bereits für knapp 560 Euro gelistet, aber noch nicht verfügbar.