4/4 Hori Edge 201 im Test : Mechanische Tastaturen können auch flach sein

, 67 Kommentare

Fazit

In der Verbindung von flacher Konstruktion und mechanischer Tastentechnik besetzt Hori eine interessante Nische mit einzigartiger Abstimmung. Fürsprecher sammelt die Edge 201 zudem in Form des vernünftigen, aber konservativen Layouts sowie des qualitativ überzeugenden Gehäuses. Was die Tastatur derzeit scheitern lässt, ist sowohl das Veto der hörbar fiependen Hintergrundbeleuchtung als auch die in der Tat oftmals lachhafte Übersetzung einer ohnehin nicht vollständig durchdachten Software. Solche Defizite wiegen für 170 Euro bereits einzeln schwer.

Hori Edge 201 im Test

Selbst unter der Annahme, dass Hori diese Kritikpunkte im Rahmen einer Modellpflege und eines Softwareupdates erfolgreich behebt, stellt sich die Edge 201 über ihren stolzen Preis ein Bein. In Anbetracht der besseren Konkurrenzmodelle ohne solche Schwachstellen gibt es im Allgemeinen nur einen Grund, zur Hori-Tastatur zu greifen: Wenn flache, mechanische Tasten mit linearer Charakteristik, höherem Widerstand und Kreuzaufnahmen wichtiger erscheinen als alle anderen Eigenschaften einer Tastatur.

Bessere Alternativen gibt es reichlich

Mit kurzhubigen Tastern steht Hori allerdings nicht alleine da. Die Steelseries Apex M800 bietet mehr Ausstattung, ähnlich abgestimmte flache – aber leichtgängigere – Tasten, dafür aber ein schlechteres Gehäuse zum gleichen Preis. Die Logitech G810 und G910 verfügen ebenfalls über kurzhubige, allerdings taktile und keineswegs flache Tasten. Sie sind dafür sowohl günstiger als auch besser ausgestattet und verfügen wie die M800 unter anderem über eine RGB-Beleuchtung mit weit besserer Ausleuchtung.

Cherrys MX Board 6.0 ist zwar lediglich mit normalen Tastern, aber ebenfalls mit flacheren Tastenkappen und einfarbiger Beleuchtung ausgestattet. Im Bereich der Verarbeitung und der Ergonomie spielt das Modell zudem in einer anderen Liga. Wenn Beleuchtung und luxuriöse Verarbeitung weniger wichtig sind, findet sich in Form der MX Board 3.0 zudem für rund 60 Euro eine flache und günstige Tastatur.

Hori Edge 201
Produktgruppe Tastaturen, 22.04.2016
  • Gehäuse+
  • Tasten & Beschriftung+
  • Layout+
  • Ausstattung & ExtrasO
  • Software
  • Aufgeräumtes Layout
  • Kompaktes, reinigungsfreundliches Chassis
  • Einzigartige Taster
  • Hintergrundbeleuchtung mit Nebengeräuschen
  • Ausleuchtung unterdurchschnittlich
  • Übersetzung der Software mangelhaft
  • Erste Tastenreihe nicht in Normgröße

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.