SteelSeries Apex M800 im Test : Mechanische Notebook-Taster treffen RGB-LEDs

, 39 Kommentare
SteelSeries Apex M800 im Test: Mechanische Notebook-Taster treffen RGB-LEDs

Touch awesome“, verkündet SteelSeries auf der Verpackung der Apex M800, die als neue Speerspitze für 200 Euro im Hochpreissegment in den Markt entlassen wird. Das äußerst selbstbewusste Auftreten kündigt in diesem Fall eine neue Spielart mechanischer Taster an: Die von Kailh gefertigten QS1-Taster sollen flache Tastenkappen mit kurzem Hub und RGB-LEDs bei tadelloser Ausleuchtung verbinden – Eigenschaften, mit denen mechanische Tastaturen bislang nicht oder nur selten aufwarten können. Was von der Apex M800 zu erwarten ist, klärt der Test.

SteelSeries Apex M800
SteelSeries Apex M800

Technischer Überblick

Die M800 greift im Wesentlichen das für Apex-Tastaturen typische Design auf. Dazu gehört die Linienführung mit beleuchteten Seitenelementen ebenso wie die Leertaste in doppelter Breite. Durch den Entfall der meisten bei Apex und Apex [RAW] überaus zahlreichen Zusatztasten wird das Layout jedoch deutlich übersichtlicher. Was der M800 bleibt, sind sechs Makroschalter am linken Rand des Chassis, womit SteelSeries wie andere Hersteller mechanischer Tastaturen sparsam mit zusätzlichen Tasten umgeht.

Weitere Zusatzfunktionen zur Steuerung der Systemlautstärke, des Medien-Players sowie der Helligkeit der Beleuchtung werden daher als Verknüpfungen realisiert. Die Anordnung berücksichtigt die Häufigkeit der Nutzung jedoch nur in Teilen: Die Tasten F5 bis F8 lassen sich am besten mit einer Hand erreichen, weshalb dort unter anderem die in aller Regel selten betätigte Helligkeitsregelung deplaziert wirkt.

SteelSeries Apex M800
Logitech G910 Orion Spark
Corsair Vengeance K70 RGB
Größe (L × B × H): 60,4 × 23,0 × 3,7 (4,5) cm
Handballenauflage integriert
50,5 × 21,0 (24,4) × 3,6 (4,8) cm
Handballenauflage integriert
43,8 × 16,5 (21,0) × 3,7 (4,5) cm
Handballenauflage
Layout: 105 ISO (erweitert)
Gewicht: 1.370 g 1.500 g 1.188 g
Kabel: 2,00 m, USB 2.0 2,00 m, 2 × USB 2.0
Hub-Funktion:
Key-Rollover: N-KRO 26-KRO N-KRO
Schalter: QS1 Romer-G (Alps-Type) Cherry MX Red / Blue / Brown
Polling-Rate wählbar
Tasten: Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
flache Tasten
Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
Zusatztasten: 6 × Makro 9 × Makro
5 × Medien
2 × Extra
Scrollrad (Lautstärke)
5 × Medien
3 × Extra
Scrollrad (Lautstärke)
Medienfunktionen: Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Stopp, Vor/Zurück
Zusatzfunktionen: Helligkeit (regeln, ausschalten), LED-Modi, Makroaufnahme Profile wechseln, Helligkeit (regeln, ausschalten), Gaming-Modus Helligkeit (regeln, ausschalten), LED-Modi, Gaming-Modus
Beleuchtung: Farbe: RGB
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus
Sonstige: individuelle LED-Profile
Farbe: RGB
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, Farbschleife
Sonstige: individuelle LED-Profile
Farbe: RGB
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, umlaufende Aktivierung, Gaming-Beleuchtung, Farbschleife
Sonstige: individuelle LED-Profile
Makros & Programmierung: 1 Profile
vollständig, softwarelos programmierbar
teilweise programmierbar vollständig programmierbar
Preis: ab 150 € ab 200 € 170 $

Auf der nächsten Seite: Äußerlichkeiten