Cherry MX Board 6.0 im Test : Mechanische Tastatur mit kompromissloser Qualität

, 104 Kommentare
Cherry MX Board 6.0 im Test: Mechanische Tastatur mit kompromissloser Qualität

Während einige Hersteller ihre mechanischen Tastaturen mit umfangreicher Ausstattung inklusive RGB-Beleuchtung für Spieler aufrüsten, wählt Cherry einen anderen Ansatz. Der knapp 190 Euro teuren MX Board 6.0 sollen lediglich vier Zusatztasten und rote LEDs sowie flache Tastenkappen reichen, um zur ersten Wahl für Spieler zu werden. Ergänzt wird das konservative Grundgerüst um Alleinstellungsmerkmale in Form eines massiven Aluminiumgehäuses und latenzfreie Signalerfassung, welche die Reaktionszeiten des „mechanichal Performance Keyboard“ senken soll – ein Unterfangen, das sich fast jeder in diesem Preisbereich vertretene Hersteller auf die Fahnen geschrieben hat. Wie Ducky und Metadot versucht Cherry also, der Quantitätsoffensive im Hochpreissegment Qualität entgegenzusetzen. Ob dieses Vorhaben allumfassend gelingt, klärt der Test.

Technischer Überblick

Für die MX Board 6.0 setzt Cherry auf dasselbe Basislayout wie bei der weit günstigeren MX Board 3.0. Die vier Zusatztasten sind, wie beispielsweise auch bei Tastaturen von Ducky, platzsparend direkt über dem Nummernblock platziert. Die konkrete Belegung geht jedoch einen eigenen Weg: Die MX Board 6.0 belegt die zusätzlichen Taster mit Möglichkeiten zur Mediensteuerung sowie dem Spiele-Modus, der die Tastenkombinationen „Alt + F4“, „Alt + Tab“, „Strg + Alt + Entf“ sowie die Windows-Taste deaktiviert. Weitere Zusatzfunktionen zur Regelung der Systemlautstärke sowie der Helligkeit der Beleuchtung werden mangels weiterer Tasten als Verknüpfungen realisiert.

Cherry MX Board 6.0
Cherry MX Board 6.0

Obwohl die MX Board 6.0 als Spieletastatur beworben wird, lässt sich die Lautstärkeregelung einhändig nicht optimal erreichen; die gewählte Anordnung auf den Tasten „F1“ bis „F3“ ist lediglich zum Schreiben mit minimalen Wegstrecken verbunden und damit komfortabel. Abhilfe schafft die dauerhafte Aktivierung der FN-Tasters, die sich jedoch nicht mit dem einfacher zu betätigten Spielemodus verknüpfen lässt. Da Cherry auf eine Software verzichtet, mangelt es – auf hohem Niveau – ein wenig an Flexibiltät. Dafür speichert die MX Board 6.0 sämtliche Einstellungen auf einem internen Speicher auch über etwaige Neustarts hinweg.

Cherry MX Board 6.0
Ducky Legend
Das Keyboard 4 Professional
Größe (L × B × H): 45,4 × 14,7 (23,1) × 3,5 (4,5) cm
Handballenauflage
45,8 × 15,3 × 4,5 (5,6) cm 45,7 × 17,3 × 2,0 (3,1) cm
Layout: 105 ISO (erweitert)
Gewicht: 1.141 g 1.406 g 1.300 g
Kabel: 2,00 m, USB 2.0 1,65 m, USB 2.0 2,00 m, USB 3.0
Hub-Funktion: 2 × USB 3.0
Key-Rollover: N-KRO 6-KRO, N-KRO
Schalter: Cherry MX Red Cherry MX Brown / Red
Repeat-Rate wählbar, Delay-Rate wählbar
Cherry MX Blue / Brown
Tasten: Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
flache Tasten
Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser etched
Zusatztasten: 3 × Medien
1 × Extra
4 × Medien
1 × Extra
Scrollrad (Lautstärke)
Medienfunktionen: Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Vor/Zurück Stumm, Lautstärke Stumm, Abspielen/Pause, Vor/Zurück
Zusatzfunktionen: Helligkeit (regeln, ausschalten), Gaming-Modus Helligkeit (regeln, ausschalten), LED-Modi, Gaming-Modus, Programmverknüpfungen System-Funktionen
Beleuchtung: Farbe: Rot Farbe: Weiß / Blau
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus
Sonstige: individuelle LED-Profile
Makros & Programmierung:
Preis: ab € 145 € 180 / ab € 130 € 169 / € 173

Auf der nächsten Seite: Äußerlichkeiten

104 Kommentare
Themen:
  • Max Doll E-Mail Google+
    … verfasst Tests und Berichte mit dem Schwerpunkt Eingabegeräte, PC-Spiele und Next-Gen-Konsolen auf ComputerBase.