HTC 10 : Promovideo des Flaggschiff-Smartphones aufgetaucht

, 64 Kommentare
HTC 10: Promovideo des Flaggschiff-Smartphones aufgetaucht
Bild: YouTube

Kurz vor der für morgen angekündigten Präsentation des neuen Flaggschiffs HTC 10 (Codename Perfume) ist ein Promovideo bei YouTube aufgetaucht. Der mutmaßlich von HTC stammende Werbeclip bestätigt das durch diverse Fotos und Render-Bilder bekannte Design. Trotz nicht sichtbarer Frontlautsprecher soll es BoomSound geben.

Hinten ähnlich One M9, vorne One A9

Die leicht gewölbten Metallrückseite des HTC 10 erinnert durch die beiden Kunststoff-Antennenstreifen und die im oberen Gehäusebereich in der Mitte angebrachten Kamera an den Vorgänger One M9. Allerdings ist der Rahmen kantiger und die Kameraöffnung kreisförmig. Die Hauptkamera, deren Linse leicht aus dem Gehäuse hervorsteht, ist oberhalb des HTC-Logos verbaut. Laut den jüngsten Gerüchten setzt HTC nicht auf die hauseigene UltraPixel-Technologie, sondern verbaut einen 12-MP-Kamerasensor von Sony inklusive Auto-Laserfokus und optischem Bildstabilisator (OIS). Es soll sich um den gleichen Sensor handeln, der im Nexus 6P zum Einsatz kommt. HTC sprach via Twitter bereits von einer „Weltklasse-Kamera“, sowohl was Haupt- als auch Front-Kamera angeht, ohne jedoch Details zur Technologie zu nennen. Das Video zeigt das HTC 10 in den Gehäusefarben Gold, Silber und Dunkelgrau.

YouTube-Video: HTC 10 POWER OF 10 (reposted by HDblog.it)

Die Vorderseite des kommenden Flaggschiffs unterscheidet sich dagegen deutlich vom Vorgänger One M9 und orientiert sich am Design des im Herbst 2015 veröffentlichen HTC One A9. Der physische Homebutton soll einen Fingerabdrucksensor enthalten. Nicht im Video dargestellt sind die Android-Softkeys rechts und links daneben für die Funktionen „Zurück“ und „App-Übersicht“. Das Display soll eine Diagonale von 5,2 Zoll bieten und eine Quad-HD-Auflösung von 2.560 × 1.440 Pixeln haben. Die Display-Technologie basiere auf Super LCD 5 und damit nicht auf AMOLED.

Anders als bei früheren Modellen verzichtet HTC auf der Vorderseite auf das Firmenlogo. Und auch die für HTCs BoomSound zuständigen Stereolautsprecher sind nicht zu sehen.

BoomSound trotz nicht sichtbarer Stereolautsprecher

Das Fehlen der für HTCs Flaggschiff-Smartphones charakteristischen BoomSound-Boxen sorgte bei früheren Meldungen für Skepsis. Ein vor wenigen Tagen von HTC veröffentlichtes Video deutet allerdings an, dass BoomSound keinesfalls wegrationalisiert wurde. Vielmehr verspricht der taiwanische Hersteller „den besten BoomSound aller Zeiten“. Es ist allerdings nicht klar, ob HTC damit die Audioausgabe via Smartphone-Lautsprecher meint, oder sich nur auf den verbauten Audiochip und damit die Klangqualität via Kopfhörer bezieht. Anhand der bisher aufgetauchten Fotos und Videos fehlen dem HTC 10 die Stereolautsprecher der Vorgänger, sodass abzuwarten bleibt, welche Klangqualität die beim kommenden Flaggschiff an der Unterseite angebrachte Box bietet.

YouTube-Video: You'll Hear It #powerof10

Snapdragon 820, 4 Gigabyte Arbeitsspeicher, Akku mit 3.000 mAh

Im Inneren steckt laut der bisherigen Meldungen ein Snapdragon 820 mit Adreno-530-GPU und 4 Gigabyte Arbeitsspeicher. Das HTC 10 soll 32 Gigabyte Speicherplatz mit der Möglichkeit bieten, diesen via microSD-Karte aufzurüsten. Als Anschluss komme USB Typ C zum Einsatz. Die Akkukapazität soll 3.000 mAh betragen.