5/5 Thecus N2810 im Test : Thecus legt mit neuem OS an Qualität und Leistung zu

, 20 Kommentare

Fazit

Thecus macht mit dem N2810 vieles richtig, was bei älteren Modelle noch für Kritik sorgte. Die Hardware ist auf dem aktuellen Stand, das Gehäuse sehr gut verarbeitet und das neue Betriebssystem ThecusOS 7.0 eine echte Verbesserung gegenüber dem Vorgänger. Auch die Übertragungsraten – insbesondere in den praxisrelevanten, realen Dateitransfers – sind sehr gut; bei aktivierter Verschlüsselung werden teilweise sogar neue Bestwerte erzielt. Gerade in dieser Hinsicht überrascht das N2810 positiv.

Der Lüfter ist die Achillesferse des N2810

Dennoch gibt es auch beim N2810 einen Kritikpunkt, über den man nur schwer hinwegsehen kann: den Lüfter. Dass Thecus auf einen vergleichsweise kleinen 70-mm-Lüfter setzt, ließ schon aus Erfahrungen keine Spitzenwerte erhoffen, doch insbesondere die Steuerung des Lüfters ist es, die kritisiert werden muss. Der Lüfter ist zwar auch im Leerlauf bei einer Systemtemperatur von 39° Celsius mit rund 1.600 U/min jederzeit wahrnehmbar, störend ist aber insbesondere, dass die Drehzahl immer wieder kurzzeitig deutlich erhöht wird, selbst wenn keine Operationen auf dem NAS vorgenommen werden. Bei der angestrebten Platzierung im Wohnzimmer als Multimedia-NAS wiegt dies doppelt schwer. Wer das N2810 in eine Kammer verbannt, kann auch nicht vom HDMI-Ausgang profitieren, um Medien direkt auf dem Fernseher wiederzugeben, sondern müsste hierfür wieder auf einen eigenen Mediaplayer zurückgreifen.

Auch die Leistungsaufnahme, wenn die Festplatten im Ruhezustand sind, liegt etwas zu hoch, ließe sich jedoch noch verschmerzen, wenn alle anderen Aspekte stimmen würden. Es bleibt zu hoffen, dass Thecus die Lüftersteuerung mit einem Firmware-Update anpasst. Über das Betriebssystem kann der Nutzer selbst nämlich keinerlei Einfluss auf die Steuerung des Lüfters nehmen. Alternativ können erfahrene Anwender den Lüfter austauschen, was jedoch zusätzliche Kosten verursacht, die bei einem NAS zu einem Preis von derzeit rund 310 Euro nicht entstehen sollten.

Thecus N2810
Produktgruppe NAS-Systeme, 04.04.2016
  • Geschwindigkeit++
  • Leistungsaufnahme+
  • Lautstärke
  • Verarbeitung++
  • Software++
  • reale Übertragungsgeschwindigkeit
  • Link Aggregation
  • Verschlüsselung (AES 256)
  • USB 3.0
  • verbessertes ThecusOS 7.0
  • Appstore
  • Lautstärke
  • Leistungsaufnahme im Ruhezustand

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.