Vodafone : 400 Mbit/s über Kabel gibt es nur mit Mobilfunkvertrag

, 84 Kommentare
Vodafone: 400 Mbit/s über Kabel gibt es nur mit Mobilfunkvertrag
Bild: Vodafone

Vodafone hat den vor einer Woche vorgestellten Kabel-Tarif mit bis zu 400 Mbit/s nun mit Preisen und Tarifkonditionen versehen. In den ersten zwölf Monaten kostet der Tarif 19,99 Euro, danach 44,99 Euro pro Monat. So günstig ist der Tarif aber nur mit Drossel, zudem ist er nur in Kombination mit einem Mobilfunkvertrag buchbar.

20 Euro Aufpreis für echte Flatrate

Zur Vorstellung letzte Woche stand noch nicht fest, wie viel „Internet & Phone Kabel 400 V“ kostet und wem der Vertrag angeboten wird, zum Beispiel auch Business-Kunden.

Die Vodafone-Website nennt jetzt alle Einzelheiten zum schnellsten Kabel-Tarif von Vodafone. In den ersten zwölf Monaten kostet der Tarif genauso viel wie „Internet & Phone Kabel 200 V“, also 19,99 Euro pro Monat. Anschließend steigt der Preis auf 44,99 Euro pro Monat, das sind 5 Euro mehr als „Internet & Phone Kabel 200 V“ ab dem 13. Monat kostet.

Die Freischaltung des neuen Tarifs auf der Website bestätigt außerdem, dass der Tarif in seiner Basisversion wie der nächst kleinere 200er-Tarif mit einem Volumenlimit versehen ist. 400 Mbit/s Downstream und 25 Mbit/s Upstream bietet der Tarif bis zu einem monatlichen Datenvolumen von 1.000 GByte. Anschließend sinken die Datenraten auf 10 und 1 Mbit/s.

Im Kleingedruckten des Angebots steht jedoch, dass wie beim „Internet & Phone Kabel 200 V“ für einen Aufpreis von 20 Euro monatlich ab dem ersten Monat das Volumenlimit aufgehoben werden kann. Für 39,99 Euro beziehungsweise 64,99 Euro pro Monat ab dem 13. Monat können Kunden somit eine echte Flatrate buchen.

Nur mit berechtigtem Mobilfunkvertrag buchbar

Der neue „Internet & Phone Kabel 400 V“ hat neben dem ohne Aufpreis eingeschränkten Datenvolumen auch noch eine zweite Hürde: Der Tarif lässt sich nur in Kombination mit bestimmen Mobilfunkverträgen von Vodafone buchen. Im PDF zu allen Kabel-Tarifen von Vodafone steht im Kleingedruckten unter Fußnote 8, dass der Tarif nur „mit einem berechtigten Mobilfunkprodukt mit 24 Monaten Mindestlaufzeit (z.B. alle Red und alle Smart Tarife)“ buchbar ist. Wird diese Bedingung nicht erfüllt, ist mindestens der Abschluss des Vodafone Basic-Tarifs mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten erforderlich. Dieser kostet einmalig 9,99 Euro, hat ansonsten aber keine monatliche Grundgebühr. Die monatlichen Ausgaben steigen somit nicht für den Kunden, trotzdem muss er einen womöglich für ihn unnützen zweiten Vertrag abschließen.

400 Mbit/s noch nicht für Business-Kunden

Auf der Vodafone-Website für Business-Kunden ist der neue Tarif noch nicht zu sehen. Dort sind weiterhin 200 Mbit/s das Maximum im Downstream, allerdings liegt der Upstream für Geschäftskunden auch bei diesem Vertrag schon bei 25 anstatt 12 Mbit/s.