2/5 GeForce GTX 1080 Gaming X im Test : MSI Twin Frozr VI trifft auf Nvidia Pascal

, 170 Kommentare

RGB-Beleuchtung

Auch MSI bietet bei der Gaming X eine konfigurierbare RGB-Beleuchtung. Anwender können sowohl den MSI-Schriftzug an der Seite als auch die roten Kiemen auf Höhe des hinteren Lüfters nach ihren Wünschen anpassen. Verschiedene Effekte stehen für beide zur Verfügung, die Farbe lässt sich hingegen nur beim Logo ändern – die Kiemen leuchten immer in Rot.

Die Konfiguration erfolgt über die Software „MSI Gaming App“, die auch für die Auswahl der Taktmodi „Leise“, „Gaming“ und „OC“ Verwendung findet. Die deutsche Übersetzung verwirrt und ist in Teilen fehlerhaft.

LEDS MSI
LEDS MSI

Garantie

MSI bietet auf in Deutschland gekaufte Grafikkarten eine Garantie von 36 Monaten – wie Gigabyte allerdings nicht ab Kauf-, sondern ab Produktionsdatum. Die Abwicklung erfolgt über den Handel. Asus und Inno3D bieten drei Jahre Garantie ab Kaufdatum, andere Hersteller hingegen nur zwei.

36 Monate ab Produktionsdatum
36 Monate ab Produktionsdatum

Weitere Eckdaten

Auch MSI setzt auf die von Nvidia definierten Anschlüsse: Zu dreimal DisplayPort 1.4 kommen einmal HDMI 2.0 (HDCP 2.2) und einmal DVI hinzu. Kunden, die dreimal DisplayPort brauchen, freut das. Jene, die zweimal HDMI benötigten, brauchen einen Adapter – bei der Asus GeForce GTX 1080 Strix OC Edition ist es genau anders herum.

Die Anschlüsse sind von der Founders Edition bekannt
Die Anschlüsse sind von der Founders Edition bekannt

215 MHz GPU-Takt im Leerlauf

Auch die Gaming X kommt als ab Werk übertaktete Grafikkarte im Leerlauf nicht an die 136 MHz GPU-Takt der Founders Edition heran. Analog zum leicht niedrigeren Maximaltakt fällt der Leerlauftakt mit 215 MHz im Vergleich zur Konkurrenz aber vergleichsweise niedrig aus. Der Speicher taktet auch bei dieser Grafikkarte im Leerlauf mit 405 MHz.

Nvidia GeForce GTX 1080
Merkmal MSI Gaming X
Karte PCB-Design MSI
Länge, Breite 28,0 cm, 14,0 cm
Stromversorgung 1 × 6 Pin, 1 × 8 Pin
Kühler Design Twin Frozr
Kühlkörper 6 Kupfer-Heatpipes,
Alu-Radiator
Lüfter 2 × 95 mm (axial)
Lüfter abgeschaltet (2D) Ja
Takt
(Stromsparmodus)
GPU-Basis 1.683 (215) MHz
GPU-Maximum 1.924 MHz („Gaming“)
Speicher 5.000 MHz (405) MHz
Speichergröße 8.192 MB GDDR5X, Micron
Anschlüsse 1 x Dual-Link-DVI
1 x HDMI 2.0b
3 x DisplayPort 1.4

Auf der nächsten Seite: Testergebnisse