Battlefield 1 : Empfohlene Anforderungen nennen Pascal und Polaris

, 124 Kommentare
Battlefield 1: Empfohlene Anforderungen nennen Pascal und Polaris

Das Entwicklerstudio DICE hat die empfohlenen Systemanforderungen für Battlefield 1 veröffentlicht. Gegenüber den minimalen Anforderungen, die bereits zum Start der offenen Beta bekannt gegeben wurden, ist vor allem der Anspruch an die Grafikkarte deutlich gewachsen.

3 Gigabyte Grafikspeicher sollen reichen

DICE empfiehlt für Battlefield 1 sowohl von AMD mit der Radeon RX 480 als auch von Nvidia mit der GeForce GTX 1060 eine Mittelklasse-Grafikkarte der jüngsten Generation. Die Entwickler begnügen sich in beiden Fällen mit dem schwächeren der verfügbaren Modelle der Grafikkarten: Die Radeon RX 480 gibt es auch in einer Ausführung mit acht Gigabyte Speicher, die GeForce GTX 1060 mit sechs Gigabyte und etwas stärkerer GPU.

In puncto Prozessor wird ein AMD FX-8350 (4,0 / 4,2 GHz) mit vier Modulen oder ein Intel Core i7-4790 (3,6 / 4,0 GHz) mit vier Kernen und acht Threads empfohlen. Die Größe des Arbeitsspeichers liegt mit 16 Gigabyte im Schnitt der Anforderungen aktueller Toptitel. Der benötigte Festplattenspeicher wird mit 50 Gigabyte beziffert, für Online-Partien wird eine Internetverbindung mit mindestens 512 Kilobyte/s empfohlen. In Battlefield 1 lässt sich auf Wunsch Microsofts Low-Level-API DirectX 12 im Zusammenspiel mit Windows 10 nutzen.

Battlefield 1 Systemanforderungen
Minimum Empfohlen 
Betriebssystem Windows 7, 8.1 oder 10 (64 Bit) Windows 10 (64 Bit)
Prozessor AMD FX-6350
Intel i5-6600K
AMD FX-8350
Intel i7-4790
Arbeitsspeicher 8 Gigabyte 16 Gigabyte
Grafikkarte AMD Radeon HD 7850 (2 GByte)
Nvidia GeForce GTX 660 (2 GByte)
AMD Radeon RX 480 (4 GByte)
Nvidia GeForce GTX 1060 (3 GByte)
Speicherplatz 50 Gigabyte
Internetverbindung (Multiplayer) min. 512 Kilobyte/s

Battlefield 1 erscheint in Deutschland am 21. Oktober für PC, PlayStation 4 und Xbox One. Vorbesteller der Deluxe Edition dürfen bereits ab dem 18. Oktober spielen.