BIOS-Update : MSI macht Skylake-Boards (noch nicht) fit für Kaby Lake

, 55 Kommentare
BIOS-Update: MSI macht Skylake-Boards (noch nicht) fit für Kaby Lake
Bild: MSI

MSI bereitet zahlreiche Skylake-Mainboards per BIOS-Update auf die Unterstützung der Refresh-Serie Kaby Lake vor. Laut dem Hersteller werden die kommenden CPUs erst mit dem neuen BIOS „vollständig unterstützt“. Kaby Lake teilt sich sowohl Plattform, als auch Architektur und Fertigungsprozess mit Skylake, taktet aber höher.

In der Mitteilung von MSI heißt es: „MSI 100 Series motherboards now fully support Intel next-generation LGA-1151 processors“. Eine Liste führt die Mainboard-Modelle samt der entsprechenden BIOS-Version, ab der die volle Unterstützung für Kaby Lake gewährt sei, auf. Sowohl Modelle mit dem Spitzenchipsatz Z170 als auch Varianten mit B150- oder H110-Chipsatz sind darunter.

BIOS-Updates für Intel Kaby Lake
BIOS-Updates für Intel Kaby Lake (Bild: MSI)

Details zu den Änderungen oder technischen Voraussetzungen für Intels neue CPU-Generation hält die Ankündigung nicht bereit. Es heißt lediglich, dass Nutzer mit Hilfe der BIOS-Updates von „einer besseren Leistung und Kompatibilität“ in Verbindung mit den kommenden Prozessoren profitieren können. Auch beim Haswell-Refresh hatten die Mainboard-Hersteller ihre Platinen mittels BIOS-Update gerüstet.

Bis Kaby Lake ist noch Zeit

Nachdem MSI den ersten Schritt getan hat, ist davon auszugehen, dass auch andere Hersteller wie ASRock, Asus oder Gigabyte ihr Portfolio mit BIOS-Updates versehen werden. Bis zum Erscheinen der Prozessoren ist aber noch Zeit: Für Desktop-Systeme soll Kaby Lake erst im Rahmen der CES im Januar 2017 vorgestellt werden. Bis dahin ist auch mit einer ganzen Reihe neuer Mainboards zu rechnen, denn im Bereich der Chipsätze gibt es ebenfalls ein „Refresh“ und zwar von der 100 Series auf die 200 Series mit Z270 und H270. Über die Neuerungen bei den Chipsätzen wird noch spekuliert.

Update 13.10.2016 10:57 Uhr  Forum »

Nachdem die neuen BIOS-Updates ohne Kommentar wieder offline genommen wurden, hat MSI gegenüber ComputerBase am Donnerstag erklärt, dass ein Fehler gefunden wurde, der aktuell behoben wird. Wenn das Problem gelöst ist, sollen aktualisierte BIOS-Varianten für alle Mainboards zur Verfügung gestellt werden. Laut MSI soll dies vermutlich in Kürze geschehen.

ComputerBase dankt dem Foren-Nutzer CiTay für den Hinweis zu dem Problem und damit zum Update!