5/6 Zotac Zbox Magnus EN1060 im Test : Leistung für AAA-Titel auf engstem Raum

, 44 Kommentare

Leistungsaufnahme, Temperatur und Lautstärke

Die Leistungsaufnahme ermittelt ComputerBase bei allen Systemen inklusive 8 GByte DDR3L-1600/DDR4-2133, aktivem WLAN- und Bluetooth-Modul sowie einer mSATA-, SATA- oder M.2-SSD.

Die Zotac Zbox Magnus EN1060 wird mit einem 180-Watt-Netzteil ausgeliefert, das ist fast drei Mal so stark wie beim Gros der Intel NUC. Auf den Verbrauch im Leerlauf hat das sicherlich einen negativen Einfluss, doch die ganz andere zugrundeliegende Quasi-Desktop-Hardware hat einen noch viel größeren. Der Abstand zu den Modellen der NUC-Serie, die komplett auf Notebook-Technik basieren, ist dementsprechend groß.

Zotac Zbox Magnus EN1060
Zotac Zbox Magnus EN1060
Leistungsaufnahme Zotac Zbox Magnus EN1060
Leerlauf Video-
Wiedergabe
Video-
Konvertierung
Spiel
Zotac Zbox Magnus EN1060 (i5-6400T) 24,5 Watt 28,0 Watt 46,0 Watt 56,0 Watt
ASRock DeskMini 110 (i5-6500) 14,5 Watt 16,5 Watt 38,5 Watt 42,0 Watt
ASRock DeskMini 110 (i3-6100) 13,5 Watt 14,5 Watt 37,0 Watt 43,0 Watt
ASRock DeskMini 110 (G4400) 13,5 Watt 16,0 Watt 34,5 Watt 31,5 Watt
ASRock DeskMini 110 (G3900) 14,0 Watt 15,0 Watt 29,5 Watt 28,0 Watt
Zotac Zbox nano CI543 (i5-6200U) 11,0 Watt 12,5 Watt 29,5 Watt 31,5 Watt
Gigabyte Brix GB-BSi5A-6200 (i5-6200U cTDP up) 12,0 Watt 13,0 Watt 27,5 Watt 32,0 Watt
Asus VivoMini UN65 (i5-6200U) 9,5 Watt 11,0 Watt 26,5 Watt 31,0 Watt
Gigabyte Brix GB-BXi5H-5200 (i5-5200U) 8,0 Watt 10,0 Watt 27,0 Watt 29,0 Watt
Asus VivoMini UN62 (i5-4210U) 7,5 Watt 9,0 Watt 28,0 Watt 30,5 Watt
cirrus7 nimbini (i7-5557U) 8,0 Watt 10,5 Watt 44,0 Watt 42,0 Watt
Intel NUC Kit NUC5i7RYH (i7-5557U) 8,0 Watt 10,5 Watt 43,0 Watt 41,5 Watt
MSI Cubi (i3-5005U) 7,5 Watt 10,0 Watt 24,5 Watt 25,5 Watt
Intel NUC Kit NUC5i3RYK (i3-5010U) 6,5 Watt 9,5 Watt 25,5 Watt 27,0 Watt
Zotac Zbox Sphere OI520 (i5-4200U) 8,0 Watt 10,0 Watt 35,5 Watt 31,5 Watt
Zotac Zbox nano ID67 (i3-4010U) 7,0 Watt 8,5 Watt 25,5 Watt 28,5 Watt
Zotac Zbox nano CI540 (i5-4210Y) 6,0 Watt 7,5 Watt 22,5 Watt 22,5 Watt
Gigabyte Brix Pro GB-BXi7-4770R (i7-4770R) 16,5 Watt 18,0 Watt 61,5 Watt 63,5 Watt
Zotac Zbox nano AQ02 (A8-5545M) 10,5 Watt 14,5 Watt 34,5 Watt 35,5 Watt
Zotac Zbox nano AQ01 (A4-5000) 8,0 Watt 10,0 Watt 15,0 Watt 19,0 Watt
Intel NUC Kit D54250WYK (i5-4250U) 6,0 Watt 7,0 Watt 33,0 Watt 37,0 Watt
ASRock Beebox N3000-NUC (N3000) 3,0 Watt 4,0 Watt 14,0 Watt 12,0 Watt
Gigabyte Brix GB-BACE-3150 (N3150) 3,0 Watt 4,0 Watt 14,5 Watt 14,5 Watt
Intel NUC Kit 5PPYH (N3700) 3,0 Watt 4,0 Watt 14,0 Watt 14,5 Watt
Intel NUC Kit DN2820FYKH (N2820) 4,0 Watt 6,0 Watt 7,5 Watt 12,0 Watt

Die relativ hohe Leistungsaufnahme im Leerlauf in Höhe von 24,5 Watt hat natürlich direkte Auswirkungen auf alle anderen Tests. Videos ansehen geschieht bei knapp 30 Watt, diese umzuwandeln bringt das System auf 46 Watt. Je nach Spiel und weiteren Lastszenarien springt die Nadel dann aber auch ganz schnell über die 50-Watt-Marke.

Die zwei verbauten Lüfter arbeiten meistens ruhig

Zwei Lüfter und ein großes zusammenhängendes Kühlkonzept sitzen in der Zbox Magnus EN1060. Dies sorgt in nahezu allen getesteten Szenarien unter Windows für einen flüsterleisen Betrieb, lediglich 28 dB(A) zeigt das Messgerät dann aus 50 Zentimetern Abstand zur Front. Wird nur eine Komponente, beispielsweise in einem reinen Prozessortest, belastet, pendeln die Lüfter bei rund 1.500 U/min und das System ist weiterhin kaum wahrnehmbar. Wird jedoch der PC mit einem fordernden Spiel nahezu vollständig ausgelastet, steigt die Lüfterdrehzahl merklich an: Von 900 respektive 1.200 U/min auf bis zu 2.250 respektive 3.200 U/min an. Die erhitze Luft wird dabei an der Rückseite sowie der linken Seite ausgestoßen.

Dies hat natürlich Auswirkungen auf die Lautstärke, die mit 36 dB(A) in einer Entfernung von 50 cm zur Front des Gehäuses deutlich wahrnehmbar ist und nur in Spielen durch Musik und Soundeffekte nicht stört, allein betrachtet aufgrund der kleinen Lüfter aber schon in die Kategorie nervig fällt.

Zotac Zbox Magnus EN1060
Zotac Zbox Magnus EN1060

Bis zu 120 Watt Verbrauch in Spielen

Die Temperaturen bewegen sich dann zwischen 60 Grad für die CPU bei reiner Prozessorlast bis hin zu 72 (CPU) und 80 Grad (GPU), wenn ein Spiel die gesamte Hardware beansprucht. Ist dies der Fall, hat dies auch Auswirkungen auf die Leistungsaufnahme. Während NUC anspruchsvolle Titel bei maximal 60 Watt Leistungsaufnahme wiedergeben, sind es in Crysis 3 und Battlefield 1 beim EN1060 dann doch bis zu 120 Watt direkt an der Steckdose gemessen. Dabei entfallen rund 30 Watt auf den Prozessor und 80 bis 85 Watt auf die Grafikeinheit, der Rest auf die weiteren aktiven Teile des PCs.

Lüfterdrehzahlen und Leistungsaufnahme
Lüfterdrehzahlen und Leistungsaufnahme

Auf der nächsten Seite: Fazit und Empfehlung