Ozone Strike X30: RGB-LEDs und mechanische Tasten für 90 Euro

Max Doll 16 Kommentare
Ozone Strike X30: RGB-LEDs und mechanische Tasten für 90 Euro
Bild: Ozone

Ozone verbindet mit der Strike X30 Kailh-Tastentechnik und eine RGB-Beleuchtung für rund 90 Euro in einem kompakten Gehäuse. Damit hält der sanfte Preisverfall mechanischer RGB-Tastaturen, die immer öfter für zweistellige Euro-Beträge angeboten werden, weiter an.

Da die Strike X30 auf Erweiterungen des Layouts sowie Zusatzausstattung in Form eines USB-Hubs oder ähnlichem verzichtet, liegt der Schwerpunkt der Tastatur naturgemäß auf dem Erscheinungsbild. Das Chassis wird mit einem Aluminium-Element an der Vorderseite aufgewertet; Ober- und andere Seiten bestehen hingegen aus einfachem ABS-Kunststoff. Die Hochstellfüße der Strike X30 können in zwei Stellungen ausgeklappt werden. Auf der Unterseite der Tastatur findet sich zudem ein Fach für den mitgelieferten Tastenzieher – zumindest letzterer Aspekt ist derzeit noch ein Novum.

Die Beleuchtung kann umfangreich und ohne Aufruf von Software konfiguriert werden. Anwendern stehen neun Leuchteffekte und zehn konfigurierbare Farbtabellen zur Verfügung. Dabei besteht wie bei mechanischen RGB-Tastaturen üblich die Möglichkeit, Tasten einzeln und in unterschiedlichen Farben zu beleuchten. Zudem können Tasten mit Makros und neuen Funktionen belegt werden. Auch hierfür ist keine Software erforderlich.

Kailh Red Kailh Brown Kailh Blue
Charakteristik: linear taktil taktil („clicky“)
Hubweg: 4,0 mm
Position des Signalpunktes: 2,0 mm
Widerstand am Signalpunkt: 50 g
Lebensdauer (Anschläge): 60 Mio.

Angeboten wird die Tastatur mit Tastern von Kailh, die in den Versionen Red, Brown und Blue zum Einsatz kommen. Um welche Typen es sich im Einzelnen handelt, verrät Ozone nicht – das Unternehmen hält sich bei Details in diesem Punkt auffällig bedeckt. Angegeben wird lediglich die Lebensdauer. Hier nennt Ozone 55 Millionen Klicks, was sich nicht mit derzeit bekannten, auf 60 und mehr Millionen Klicks spezifizierten Varianten der Taster deckt. Möglich ist daher, dass das Unternehmen eine neue Budget-Variante aus dem Angebot von Kalih verbaut.

Die Strike X30 soll ab dem 24. Januar zu einer Preisempfehlung von rund 90 Euro im Handel erhältlich sein.

Ozone Strike X30
Größe (L × B × H): 45,5 × 16,1 × 3,7 cm
Layout: 105 ISO
Gewicht: 1.300 g
Kabel: 1,80 m, USB 2.0
Hub-Funktion:
Key-Rollover: 6-KRO, N-KRO
Schalter: Kailh Red / Blue / Brown
Tasten: Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
Zusatztasten:
Medienfunktionen: Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Stopp, Vor/Zurück
Zusatzfunktionen: Helligkeit (regeln, ausschalten), LED-Modi, Gaming-Modus, Makroaufnahme
Beleuchtung: Farbe: RGB
Modi: Atmungseffekt, Welleneffekt, Reaktiver Modus, Farbschleife
Sonstige: individuelle LED-Profile
Makros & Programmierung: Hardware-Wiedergabe
vollständig, softwarelos programmierbar
Preis: 90 €