Thermaltake View 31 TG TGB: Neue, gläserne Kleider für das Suppressor F31

Max Doll 8 Kommentare
Thermaltake View 31 TG TGB: Neue, gläserne Kleider für das Suppressor F31
Bild: Thermaltake

LED-Lüfter, zwei Seitenteile aus vier Millimeter dickem Echtglas und eine transparente Kunststofffront verwandeln Thermaltakes Suppressor F31 TG in das View 31. Abseits der neuen Kleider bleibt das Gehäuse im Kern unverändert.

Dass dem F31 lediglich eine neue Hülle spendiert wurde, zeigt schon ein flüchtiger Blick in den Innenraum: Chassis und Layout gleichen sich wie ein Ei dem Anderen. Die View-Version des Chassis verzichtet jedoch auf extern zugängliche Laufwerksschächte und wird deshalb ohne 5,25"-Käfig ausgeliefert. Bis zu drei 3,5 oder 2,5 Zoll große Festplatten nimmt der verbleibende HDD-Käfig in werkzeuglosen Einschüben auf.

Das Chassis bleibt zudem modular; Laufwerkskäfige lassen sich vollständig entfernen oder neu platzieren. Abhängig von deren Position stehen Erweiterungskarten zwischen 278 und 420 Millimeter Platz zur Verfügung, das Netzteil darf, sofern keine Lüfter am Gehäuseboden nachgerüstet werden, 220 mm in der Länge nicht überschreiten. Der Abstand von 180 mm zwischen Seitenteil und Mainboard erlaubt die Installation aller erhältlichen Prozessorkühler. Optional lässt sich zudem die Grafikkarte um 90 Grad gedreht verbauen. Das dafür nötige PCIe-Riser-Kabel gehört nicht zum Lieferumfang.

Zwei Versionen mit unterschiedlichen Lüftern

Das View 31 wird in zwei Versionen angeboten, die sich lediglich im Hinblick auf die Lüfterausstattung unterscheiden. Das Basismodell wird mit zwei blau beleuchteten 140-mm-Lüftern des Typs Riing LED (1.000 U/Min) ausgeliefert. Die RGB-Version verfügt hingegen über drei schneller drehende Riing-RGB-Lüfter gleicher Rahmenbreite (1.400 U/Min), die in 256 Farben leuchten können.

Nachgerüstet werden können in beiden Modellvarianten weitere Lüfter im Deckel, Boden sowie beim einfachen Modell auch der Front. Die Rahmenbreite kann hierbei zwischen 200 (Front, Deckel), 140 und 120 mm gewählt werden. An der Vorder- und Oberseite lässt sich überdies bei Bedarf maximal ein Radiator des Formats 360 oder 280 mm installieren. Die ersetzte Anordnung der Montageposition im Deckel erlaubt es zudem, Wärmetauscher mit größerer Tiefe zu verwenden ohne mit Kühlern der Hauptplatine zu kollidieren.

Zu Preis und Verfügbarkeit des View 31 TG sowie dessen RGB-Version hat sich Thermaltake bislang nicht geäußert.

Thermaltake View 31 TG
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 511 × 250 × 497 mm (63,49 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht:
9,90 kg
Variante
10,70 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HD-Audio
Einschübe: 3 × 3,5"/2,5" (intern)
vollmodulare Laufwerkskäfige
Erweiterungsslots: 8
Lüfter:
Front: 1 × 200 mm oder 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Deckel: 2 × 200 mm oder 3 × 140/120 mm (optional)
Boden: 2 × 140/120 mm (optional)
Variante
Front: 1 × 200 mm oder 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (2 × 140 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Deckel: 2 × 200 mm oder 3 × 140/120 mm (optional)
Boden: 2 × 140/120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil, Boden
Kompatibilität: CPU-Kühler: 180 mm
GPU: 278 mm – 420 mm
Netzteil: 220 mm
Preis: