Samsung Secure Folder: Verschlüsselte Sandbox auf dem Galaxy S7 (edge)

Mahir Kulalic 25 Kommentare
Samsung Secure Folder: Verschlüsselte Sandbox auf dem Galaxy S7 (edge)
Bild: Samsung

Mit Secure Folder hat Samsung eine neue Sicherheitsanwendung veröffentlicht, die auf kompatiblen Galaxy-Smartphones eine verschlüsselte Sandbox einrichtet, in der Nutzer private Daten, Fotos und Dokumente sichern können.

Basierend auf Samsung Knox

Die von Secure Folder erstellte Sandbox basiert auf Samsung Knox, einer eigens entwickelten Plattform für mehr Sicherheit auf Smartphones des Herstellers. Sämtliche Daten, die in den Secure Folder geschoben werden, werden vom restlichen System getrennt und separat in der Sicherheitsumgebung geparkt. Darüber hinaus müssen Nutzer eine Methode zur Authentifizierung des Zugangs hinterlegen. Dies kann wahlweise über ein Muster, PIN oder ein Passwort sowie biometrisch, etwa per Fingerabdrucksensor, geschehen.

Alle Daten und Accounts getrennt vom Rest

Nicht nur reine Dateien oder Dokumente können hinterlegt werden: Apps lassen sich in den Secure Folder kopieren und laut Samsung beispielsweise mit alternativen Profilen nutzen. Auch alle in oder von Apps angelegten Daten wie der Browserverlauf sind nur innerhalb der Sandbox zugänglich und unabhängig von den App-Daten außerhalb. Auf Wunsch können Anwender den Namen und das Symbol der App ändern oder die Verknüpfung per Schnellzugriff über die Benachrichtigungsleiste vom Startbildschirm entfernen.

Optionales Back-Up in der Cloud

Zur Sicherung des Secure Folder kann ein Back-Up in der Cloud hinterlegt werden, welche Sicherheitsvorkehrungen für die Speicherung im Netz getroffen werden, legt Samsung dabei nicht offen. Das Back-Up wird separat von regulären Sicherungsdateien hinterlegt und kann nur in der Secure-Folder-App mit dem verknüpften Samsung-Account wiederhergestellt werden.

Samsung Secure Folder
Samsung Secure Folder (Bild: Samsung)

Derzeit nur für Galaxy S7 (edge)

Die App ist derzeit nur mit den Topmodellen Galaxy S7 (Test) und Galaxy S7 edge (Test) kompatibel und erfordert Android 7.0. Heruntergeladen werden kann die App über den auf den Modellen ab Werk vorinstallierten App Store Galaxy Apps, nicht hingegen über den Google Play Store. Laut eigener Aussage plant Samsung die Kompatibilität mit anderen Modellen in Zukunft.