Galaxy Note Fan Edition: Samsung bringt das Galaxy Note 7 wieder in den Handel

Nicolas La Rocco 56 Kommentare
Galaxy Note Fan Edition: Samsung bringt das Galaxy Note 7 wieder in den Handel
Bild: Samsung

Samsung bringt das Galaxy Note 7 ab dem 7. Juli als Galaxy Note Fan Edition zurück in den Handel. Wie das Unternehmen erklärt, sollen 400.000 Einheiten des Smartphones zum Preis von umgerechnet rund 535 Euro zunächst ausschließlich in Südkorea verkauft werden. Die Kapazität des Akkus hat Samsung aus Sicherheitsgründen reduziert.

Nach mehreren Rückrufaktionen aufgrund entflammbarer Akkus kehrt das im letzten Jahr zur IFA im September vorgestellte Galaxy Note 7 (Test) ab dem 7. Juli als Galaxy Note Fan Edition zurück. Das ermöglicht es Samsung, die Kosten der Rückrufe zu reduzieren, indem Komponenten für das neue Modell wiederverwendet werden können.

Gleiches Design, weniger und neue Logos

Für das Galaxy Note Fan Edition übernimmt Samsung das komplette Gehäuse des Galaxy Note 7. Allerdings verzichtet der Hersteller auf seinen eigenen Firmenschriftzug auf der Vorderseite und schmückt die Rückseite mit einem neuen Fan-Edition-Logo. Abgesehen davon handelt es sich äußerlich eins zu eins um das Smartphone aus dem Vorjahr.

Akku auf 3.200 mAh reduziert

Im Inneren ist die größte Veränderung ein kleinerer Akku. Samsung hat die Nennladung von 3.500 auf 3.200 mAh reduziert. Das gibt dem Akku mehr Platz, sodass dieser sich bei Erwärmung ohne Gefahr ausdehnen kann. Laut Samsung durchlaufen die Akkus der Fan Edition die neue Sicherheitsprüfung, die nach dem Galaxy-Note-7-Debakel eingeführt und erstmals für den Akku des Galaxy S8 (Test) verwendet worden war.

Bekannte Hardware, neue Software

Weitere Anpassungen der Hardware gibt es nicht, sodass die nach wie vor aktuelle Kombination aus 5,7 Zoll großem OLED-Display mit 1.440p-Auflösung, Exynos 8890, 4 GByte RAM und 12-Megapixel-Kamera mitsamt optischer Bildstabilisierung (OIS) zum Einsatz kommt.

Samsung hat sich jedoch die Software des Smartphones vorgenommen. Es ist mit 7.0 Nougat (Test) eine neuere Android-Version vorinstalliert, die dem Betriebssystem des Galaxy S8 gleicht. Das bedeutet unter anderem, dass auch auf dem Galaxy Note Fan Edition der Assistent Bixby zur Verfügung steht.

Verkauf zunächst nur in Südkorea für 535 Euro

Ab dem 7. Juli wird das Galaxy Note Fan Edition in den Farben Schwarz, Blau, Gold und Silber zum Preis von 699.000 Won (circa 535 Euro) in Südkorea erhältlich sein. Samsung plant derzeit mit 400.000 Einheiten des Smartphones und will zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden, die Neuauflage auch auf anderen Märkten anzubieten.

Samsung Galaxy Note Fan Edition Samsung Galaxy Note 7
Software:
(bei Erscheinen)
Android 7.0 Android 6.0
Display: 5,70 Zoll
1.440 × 2.560, 515 ppi
WQHD Super AMOLED, Gorilla Glass 5
Bedienung: Touch, Stylus, Fingerabdrucksensor, Iris-Scanner, Status-LED
SoC: Samsung Exynos 8890
4 × Exynos M1, 2,30 GHz
4 × Cortex-A53, 1,60 GHz
14 nm, 64-Bit
GPU: Mali-T880 MP12
650 MHz
RAM: 4.096 MB
LPDDR4
Speicher: 64 GB (+microSD)
Kamera: 12,0 MP, 2160p
LED, f/1,7, AF, OIS
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 5,0 MP, 1440p
Display-Blitz, f/1,7, AF
Sekundär-Frontkamera: Nein
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced
↓600 ↑150 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct, Miracast
Bluetooth: 4.2 LE
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo
Weitere Standards: USB 3.1 Typ C, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM
Akku: 3.200 mAh (12,32 Wh)
fest verbaut, kabelloses Laden
3.500 mAh (13,48 Wh)
fest verbaut, kabelloses Laden
Größe (B×H×T): 73,9 × 153,0 × 7,90 mm
Schutzart: IP68
Gewicht: 169 g
Preis: 535 € 849 €