Smartphone-Markt: Chinesische Hersteller kommen Apple gefährlich nah

Nicolas La Rocco 98 Kommentare
Smartphone-Markt: Chinesische Hersteller kommen Apple gefährlich nah
Bild: Hamza Butt | CC BY 2.0

Strategy Analytics und Canalys haben neue Zahlen für die Verteilung auf dem Smartphone-Markt vorgelegt. Demnach sind es vor allem die chinesischen Hersteller, die im letzten Quartal kräftig gegenüber dem Vorjahr gewachsen sind. Huawei ist seinem Ziel, Apple von Platz zwei zu verdrängen, ein gutes Stück näher gekommen.

Der Smartphone-Markt ist nach wie vor nicht gesättigt und wächst im einstelligen Bereich weiter. Laut Strategy Analytics ist der Markt um 5,5 Prozent auf 360,4 Millionen abgesetzte Smartphones im zweiten Quartal 2017 gewachsen. Canalys zufolge gibt es einen Anstieg um knapp vier Prozent auf mehr als 340 Millionen Geräte.

Die Führung hält mit klarem Abstand weiterhin Samsung, das bei beiden Analysten auf über 79 Millionen abgesetzte Geräte kommt. Mit großem Abstand folgt Apple, der einzige Hersteller, der offizielle Verkaufszahlen in jedem Geschäftsquartal bekannt gibt. Hier sind im letzten Quartal 41 Millionen iPhones über die Ladentheken gewandert.

Auslieferungen in Mio. Geräte Globaler Marktanteil
Q2/16 Q2/17 Veränderung Q2/16 Q2/17 Veränderung
Samsung 77,6 79,5 + 2,45 % 22,7 % 22,1 % – 0,6 %P
Apple 40,4 41,0 + 1,49 % 11,8 % 11,4 % – 0,4 %P
Huawei 32,0 38,4 +20,00 % 9,4 % 10,7 % + 1,3 %P
Oppo 18,0 29,5 + 63,89 % 5,3 % 8,2 % + 2,9 %P
Xiaomi 14,7 23,2 + 57,82 % 4,3 % 6,4 % + 2,1 %P
Andere 158,8 148,8 – 6,30 % 46,5 % 41,3 % – 5,2 %P
Quelle: Strategy Analytics

Oppo und Xiaomi mit größten Sprüngen

Auf den Plätzen drei bis fünf folgen die chinesischen Anbieter Huawei, Oppo und Xiaomi, die die größten Sprünge nach vorne vorweisen können. Huawei klettert bei Strategy Analytics von 32 auf 38,4 Millionen Smartphones respektive von 9,4 auf 10,7 Prozent Marktanteil. Canalys attestiert Huawei hingegen 38 Millionen verkaufte Smartphones. Huawei liegt laut Strategy Analytics in puncto Marktanteil nur noch 0,7 Prozentpunkte hinter Apple. Das anvisierte Ziel, hinter Samsung die weltweite Nummer zwei zu werden, scheint in greifbarer Nähe zu liegen.

Oppo verbessert sich in der Analyse von Strategy Analytics von 18 auf 29,5 Millionen Geräte, Xiaomi kommt auf 23,2 statt zuvor 14,7 Millionen Geräte. Oppo hat damit einen Marktanteil von 8,2 Prozent, während Xiaomi auf 6,4 Prozent kommt. Das sind enorme Zuwächse von einmal knapp 64 sowie fast 58 Prozent.