Preiserhöhung: Apple macht AppleCare+ und iPhone-Reparaturen teurer

Nicolas La Rocco 93 Kommentare
Preiserhöhung: Apple macht AppleCare+ und iPhone-Reparaturen teurer
Bild: iFixit

Wenige Tage nach der Vorstellung von iPhone X und iPhone 8 (Plus) hat Apple über seine Support-Seiten neue, höhere Preise für die iPhone-Reparatur bekannt gegeben. Betroffen sind dabei nicht nur die neuen Modelle. Auch für die Garantieerweiterung AppleCare+ müssen Käufer der neuen und alten Geräte mehr zahlen als bisher.

Apple dreht erneut an der Preisschraube: Nachdem im Zuge der Aktualisierung des Apple Stores die Preise mehrerer iPad Pro nach oben angepasst wurden, folgen jetzt eine Preiserhöhung für die verschiedenen Reparaturen mehrerer iPhone Modelle sowie Preisanpassungen nach oben für AppleCare+, das die Garantie verlängert.

Bei AppleCare+ handelt es sich um eine Garantieerweiterung seitens Apple, die die beim iPhone in Deutschland übliche Garantie von einem Jahr auf zwei Jahre verlängert und zwei Reparaturen bei unabsichtlicher Beschädigung abdeckt. Kostenlos ist die Reparatur bei Unfällen allerdings nicht, Apple verlangt weiterhin Servicegebühren in Höhe von 29 Euro (Display) und 99 Euro (andere Schäden) für die Reparatur.

Betroffen sind Geräte ab dem iPhone 6s Plus

Von der Preiserhöhung bei AppleCare+ betroffen sind alle iPhone-Plus-Modelle, die Apple derzeit noch im Store anbietet. Das sind das iPhone 6s Plus, iPhone 7 Plus und jetzt auch das iPhone 8 Plus. Für diese Modelle hat Apple den Preis für AppleCare+ von 149 Euro auf 169 Euro angehoben. AppleCare+ für das iPhone X ist als neues Angebot hinzugekommen und das mit Abstand teuerste: 229 Euro verlangt Apple dafür.

Auch ohne AppleCare+ lassen sich iPhones bei Apple reparieren, die Preise sind dann allerdings deutlich höher. Mit der jetzt erfolgten Umstellung fallen die Preise zudem noch einmal höher aus. Die Anpassung gilt hierbei für alle iPhone-Modelle ab dem 6s, also neben den Plus-Varianten auch für die Geräte mit kleinerem Display. Die Preise für sonstige Schäden hat Apple nicht erhöht, sondern beim iPhone 7 Plus den Preis sogar um 10 Euro reduziert und in Einklang mit dem kleinen iPhone 8 gebracht. Die Preise für Reparaturen des iPhone X außerhalb von AppleCare+ hat Apple noch nicht veröffentlicht. Diese dürften gemessen an AppleCare+ aber noch einmal höher als bei allen anderen Modellen sein.

Nur Displayreparatur Sonstiger Schaden
iPhone 8 Plus 201,10 € 451,10 €
iPhone 8 181,10 € 401,10 €
iPhone 7 Plus 181,10 € 201,10 € 411,10 € 401,10 €
iPhone 7 161,10 € 181,10 € 371,10 €
iPhone 6s Plus 181,10 € 201,10 € 391,10 €
iPhone 6s 161,10 € 181,10 € 351,10 €

Preise für Batterieserviceleistung bleiben stabil

Innerhalb des Garantiezeitraums oder innerhalb der Gültigkeit von AppleCare+ ist eine Batterieserviceleistung bei Apple nach wie vor kostenlos. Dies gilt für alle iPhone-Modelle. Der Preis für eine Batterieserviceleistung außerhalb der Garantie bleibt mit 89 Euro ebenfalls identisch. Da Apple unter Umständen eine Versandgebühr in Höhe von 12,10 Euro erhebt, wenn das iPhone für den Batterieservice versendet werden muss, wird in einem anderen Support-Dokument zu Problemen mit der iPhone-Batterie respektive Stromversorgung ein Mindestpreis von 101,10 Euro genannt.