Trident Z RGB für Ryzen: Beleuchteter OC-RAM mit 128 GByte von G.Skill

Frank Meyer 37 Kommentare
Trident Z RGB für Ryzen: Beleuchteter OC-RAM mit 128 GByte von G.Skill
Bild: G.Skill

Noch im Oktober plant G.Skill die Markteinführung neuer Trident-Z-Kits, die speziell abgestimmt auf AMDs aktuelle Ryzen-Plattformen rund um die Sockel AM4 und TR4 sein sollen. Dabei ist der DDR4-Speicher in unterschiedliche Leistungsklassen unterteilt bis hoch zu 128 GByte kompatibel zu Mainstream- und HEDT-Mainboards.

Bei DDR4-2.933 auch CL14 mit bis zu 128 GByte

Anstatt auf eine möglichst hohe Taktfrequenz wie beispielsweise bei den im März präsentierten Flare-X-DIMMs legt G.Skill bei den Neuzugängen der Trident-Z-RGB-Speicherfamilie speziell für Ryzen den Fokus auf eine hohe Speicherdichte der RAM-Kits. So werden neben der Flare-X-Reihe weitere DDR4-Bundles mit bis zu 128 GByte für Ryzen Threadripper ins Portfolio von G.Skill aufgenommen, die bei niedrigen Timings von CL14-14-14-34 mit 2.933 Megahertz spezifiziert sind.

G.Skill Trident Z RGB für AMD Ryzen
G.Skill Trident Z RGB für AMD Ryzen (Bild: G.Skill)

Ebenfalls bestehend aus acht 16-GB-Modulen und gleicher Geschwindigkeit wie auch einer Versorgungsspannung von 1,35 Volt soll darüber hinaus ein CL16-Kit (CL16-16-16-36) mit 128 GByte den Handel erreichen. Acht Einzelmodule zu je acht Gigabyte, was bekanntlich eine Kapazität von 64 GByte ergibt, werden als DDR4-2.933 ebenfalls in der Trident-Z-RGB-Produktlinie erscheinen.

Als DDR4-2.400 auch mit 128 GByte, DDR4-3.200 nur mit 32 GByte

Bei einer höheren Taktung von DDR4-3.200 will G.Skill vorerst nur RAM-Kits mit maximal vier Speicherriegeln und einer Kapazität von 32 GByte in der für Ryzen konzipierten Trident-Z-RGB-Produktfamilie anbieten. Die Versorgungsspannung bleibt dabei mit 1,35 Volt vergleichsweise hoch, wenngleich dafür die Latenz mit niedrigen CL14 angegeben wird. Für den Einstieg sind DDR4-2.400-Kits vorgesehen, die bei einer geringeren Spannung von 1,2 Volt und auch mit Einzelmodulen von 16 GByte breit aufgestellt mit Kapazitäten von 16, 32, 64 und 128 GByte angeboten werden. Die Timings gibt G.Skill dabei mit CL15-15-15-35 an.

Den Verkaufsstart der neuen Trident-Z-RGB-Kits als Arbeitsspeicher für Ryzen grenzt G.Skill nur grob ein und nennt den Oktober als geplanten Zeitraum zur Belieferung des Einzelhandels. Preise nennt der Hersteller dabei nicht. Auch im ComputerBase-Preisvergleich sind aktuell noch keine Anzeichen für eine baldige Markteinführung erkennbar.