Star Wars Battlefront 2: Auf dem PC wunderschön und superschnell 3/3

Wolfgang Andermahr 130 Kommentare

Grafikkarten-Empfehlungen für Star Wars Battlefront 2

Da die genutzte Testszene anspruchsvoll ist, sind 45 FPS im Benchmark mit einer annehmbaren Spielbarkeit von Star Wars Battlefront 2 gleichzusetzen. Die Steuerung ist dann allerdings noch etwas träge. Ab 60 FPS ist das Spielgefühl gut. Eine noch höhere Framerate ist vor allem für die Steuerung angenehm.

Star Wars Battlefront 2 für die genutzten Einstellungen
gut spielbar (ab ~60 FPS) annehmbar spielbar (ab ~45 FPS)
1.920 × 1.080
AMD ab Radeon RX 570
ab Radeon RX 470
ab Radeon R9 390
ab Radeon RX 570
ab Radeon RX 470
ab Radeon R9 380
Nvidia ab GeForce GTX 1060
ab GeForce GTX 970
ab GeForce GTX 1050 Ti
ab GeForce GTX 960
2.560 × 1.440
AMD ab Radeon RX Vega 56
ab Radeon R9 Fury
ab Radeon RX 570
ab Radeon RX 470
ab Radeon R9 390
Nvidia ab GeForce GTX 1070
GeForce GTX 980 Ti
ab GeForce GTX 1060
ab GeForce GTX 980
3.840 × 2.160
AMD Radeon RX Vega 64 ab Radeon RX Vega 56
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti ab GeForce GTX 1070 Ti

Fazit

Technisch hinterlässt die PC-Version von Star Wars Battlefront 2 einen sehr guten Eindruck. Grafisch liefert das Spiel ein regelrechtes Feuerwerk ab, das seinesgleichen sucht. Battlefront 2 ist aktuell das schönste Spiel im Handel. Und das will etwas heißen, denn erst vor wenigen Wochen erschienen die grafisch herausragenden Spiele Assassin's Creed Origins, Destiny 2 und Wolfenstein 2.

Auch ohne High-End-Grafikkarte mehr als Full HD möglich

Die Performance von Star Wars Battlefront 2 ist sehr gut. Es benötigt keine High-End-Grafikkarte, um auch höhere Auflösungen als 1.920 × 1.080 absolut flüssig wiederzugeben. Auch wenn eine hohe Geschwindigkeit bei gleichzeitig guter Grafik schon immer ein großer Pluspunkt der Frostbite-Engine gewesen ist, hievt Star Wars Battlefront 2 den Aspekt auf die nächste Stufe.

Mit dem letzten Treiber-Update sind die Nvidia-Grafikkarten näher an die Konkurrenz aus dem Hause AMD herangerückt. Trotzdem bleiben die Radeon-Modelle fast durchweg vor der Konkurrenz aus dem Hause Nvidia, zumal die Vega-Generation mit dem eigenen neuen Treiber ebenso zugelegt hat. Wie bereits erwähnt, ist die Performance aber sowohl auf einer Radeon als auch auf einer GeForce sehr gut.

Star Wars Battlefront 2 im Technik-Test

Nicht vergessen werden sollte bei aller Faszination um die Grafik des Spiels das heikle Thema der Mikrotransaktionen in Star Wars Battlefront 2. EA hat zwar die Preise für Helden deutlich gesenkt, um die erregten Gemüter wieder zu beruhigen, das System selbst bleibt aber unverändert. Als Ad-hoc-Maßnahme hat EA nun Echtgeld-Käufe vorübergehend deaktiviert.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.