Neue NAS: Synology verrät DS619slim, DS1019+ und DS2419+ vorab

Frank Hüber 27 Kommentare
Neue NAS: Synology verrät DS619slim, DS1019+ und DS2419+ vorab
Bild: Synology

Parallel zur diesjährigen Computex und CeBIT veranstaltet Synology in Taipeh und in Hannover die Synology Solution Exhibition. Überraschenderweise verrät die Website schon vorab, welche neuen NAS dort vorgestellt werden – die DS619slim, DS1019+ und DS2419+.

Hält sich Synology normalerweise zu Neuvorstellungen bis zur offiziellen Ankündigung sehr bedeckt, macht das Unternehmen nach der Vorabpräsentation bei der Synology Insight 2018 der DS1618+ (Test) nun erneut keinen Hehl aus bevorstehenden Produkte. Mini-Grafiken zeigen auch schon das Design der neuen NAS-Systeme.

DS619slim für sechs 2,5-Zoll-Laufwerke

Mit der DS619slim wird Synology demnach ein neuen 6-Bay-Mini-NAS vorstellen, das ausschließlich für den Einsatz von 2,5-Zoll-Laufwerken vorgesehen ist. Es soll über vier Gigabyte RAM verfügen, jedoch eine Erweiterung auf acht Gigabyte erlauben. In diesem Punkt gehen die Angaben je nach eingestellter Sprache auf der Website jedoch auseinander. Im Deutschen ist von „bis zu 4GB RAM-Unterstützung“ die Rede, im Englischen hingegen von „supporting 4 GB of RAM expandable up to 8 GB“. Weitere Details zur DS619slim nennt die Website noch nicht. Derzeit hat Synology mit der DS416slim mit vier Einschüben nur ein einziges slim-Modell im Angebot.

DS1019+ für 5 HDDs und 5 M.2-NVMe-SSDs

Die DS1019+ und DS2419+ werden hingegen die ersten 19er-Modelle der Plus-Serie werden. Die DS1019+ bietet fünf Einschübe für 3,5-Zoll-Laufwerke und fünf weitere M.2-SSD-Steckplätze, die auch NVMe-SSDs unterstützen sollen. Insgesamt werden somit bis zu zehn Laufwerke unterstützt, woraus sich auch der Name DS1019+ erklärt. Auch bei diesem Modell spricht die Website derzeit von vier Gigabyte RAM, die auf bis zu acht Gigabyte erweitert werden können. Details zu weiteren Anschlüssen fehlen auch bei diesem Modell noch.

10GbE bei DS2419+ voraussichtlich optional

Die DS2419+ bietet hingegen 12 Einschübe für 3,5-Zoll-Laufwerke. Da sie insgesamt 24 Laufwerke unterstützen werden, bietet sie entweder ebenfalls 12 M.2-SSD-Slots oder aber Synology bezieht sich wie bei der DS2415+ auf die Unterstützung der DX1215-Erweiterungseinheit, die 12 weitere Laufwerke bereitstellt – letzteres ist angesichts des Bildes der DS2419+ wahrscheinlicher. Darüber hinaus bietet sie einen PCIe-Steckplatz, über den eine 10GbE-Steckkarte nachgerüstet werden kann – die DS2419+ wird somit voraussichtlich ab Werk keinen 10-Gigabit-Netzwerkanschluss bieten.

Mit der RS1219+ und RS1619RPxs wird Synology zudem zwei neue RackStation-Modelle vorstellen, die bis zu 12 beziehungsweise 16 Laufwerke unterstützen.

Spätestens am 5. Juni zum Start der Veranstaltung werden dann auch die Details zur Hardware und den Anschlüssen der neuen Modelle bekannt.