Zotac Zbox: Mini-PC mit AMD Raven Ridge nur verzögert, nicht abgesagt

Volker Rißka 20 Kommentare
Zotac Zbox: Mini-PC mit AMD Raven Ridge nur verzögert, nicht abgesagt

Wann kommt die Zotac Zbox mit AMD Raven Ridge? Meldungen über ein vorzeitiges Ableben von Zotacs neuer Zbox auf Basis von AMDs Zen-APU hat der Hersteller auf Nachfrage von ComputerBase widersprochen. Die erstmals zur CES 2018 gezeigten leistungsstarken Mini-PCs sind lediglich spät dran, heißt es.

Der Support hatte vom Aus berichtet

Die Mini-PCs sind noch in der Entwicklung“, verlautet es dazu aus dem Zotac-Hauptquartier in Hong Kong auf Nachfrage. Damit widerspricht die offizielle Aussage dem Support der Firma: Interessierte ComputerBase-Leser waren zuvor über diesen an die Firma herangetreten und hatten zu hören bekommen, dass die Modelle in absehbarer Zeit nur in Asien oder eventuell gar nicht erscheinen sollen.

Was von dem gezeigten Konzept zur CES 2018 übrig bleibt, bleibt damit aber weiter abzuwarten. Eventuell entscheidet sich der Hersteller nicht mehr für die Desktop-Varianten, sondern setzt – wie bei seinen Mini-PCs eher üblich – auf ein Notebook-Chip mit 15 Watt. Denn das 65-Watt-APU-Modell von AMD hatte eine große Kühlkonstruktion und ein entsprechend voluminöses Gehäuse zur Folge, die meisten Produkte der Zbox-Serie sind hingegen deutlich kleiner.