TUF B360M-Plus Gaming S: Asus bringt Micro-ATX-Mainboard mit 3 × M.2 und RGB

Wolfgang Andermahr 34 Kommentare
TUF B360M-Plus Gaming S: Asus bringt Micro-ATX-Mainboard mit 3 × M.2 und RGB
Bild: Asus

Asus stürzt sich regelrecht auf Intels neuen B360-Chipsatz: Satte 16 Mainboards hat der Hersteller mit diesem Chipsatz bereits im Portfolio und eine weitere Platine kommt in Kürze hinzu. So sind im Internet erste Bilder und Informationen zum TUF B360M-Plus Gaming S aufgetaucht, das im Micro-ATX-Format gehalten ist.

Asus hat bei dieser Platine die M.2-Anschlüsse als Alleinstellungsmerkmal auserkoren. Gleich drei Stück bietet die Platine, die es auf einem Micro-ATX-Mainboard erst einmal unterzubringen gilt. Gleich zwei davon sind mittels PCIe x4 angeschlossen und bieten damit die maximale Geschwindigkeit. Ein Anschluss davon unterstützt auch SATA.

Viele M.2-, dafür weniger PCIe-Anschlüsse

Der dritte M.2-Anschluss ist hingegen von der speziellen Art, denn dieser ist explizit für WLAN-Karten (2230 Wi-Fi/BT und Intel CNVi) gedacht und ist daher nur mit einer Lane des PCIe-Standards angebunden. Die WLAN-Karte selbst ist nicht im Lieferumfang enthalten. Aufgrund der drei M.2-Anschlüsse und der kompakten Bauweise verfügt die Platine nur über einen PCIe-x16- und zwei PCIe-x1-Slots. Genügend Platz für vier Speicherbänke war dagegen vorhanden.

Darüber hinaus bietet das TUF B360M-Plus Gaming S sechs normale SATA-Ports. Auf der I/O-Blende finden sich zwei USB-3.1-Gen2-Type-A- sowie ein USB-3.1-Gen1-Type-C-Anschluss wieder. Zwei weitere USB-Ports entsprechend dem Standard USB 2.0. Monitore können per Single-Link-DVI und HDMI angesteuert werden, wobei es sich jedoch nur um einen HMDI-1.4-Anschluss hält, sodass dieser keine 3.840 × 2.160 bei 60 Hz unterstützt. Ein moderner DisplayPort fehlt.

Auch die TUF-Serie bietet RGB

Acht-Kanal-Audio, ein 1.000-Mbit-Ethernet- sowie ein PS/2-Anschluss runden die I/O-Blende ab. Darüber hinaus bietet das Mainboard eine eigene RGB-Beleuchtung sowie einen Anschluss für externe RGBs, die beide über die eigene Aura-Software gesteuert werden können.

Das kleinere TUF B360M-Plus Gaming kostet derzeit 90 Euro

Das Asus TUF B360M-Plus Gaming S hat es bis jetzt noch nicht in den deutschen Handel geschafft. Das kleinere Modell wechselt zur Zeit ab 90 Euro den Besitzer.