Galaxy Note 9: Samsung verbessert die Kamera per Update Notiz

Nicolas La Rocco 25 Kommentare
Galaxy Note 9: Samsung verbessert die Kamera per Update

Samsung verteilt derzeit auch in Deutschland ein rund 300 MB großes Firmware-Update für das Galaxy Note 9 (Test), das dem Changelog zufolge die Kamera in mehreren Bereichen verbessert. Das Update bringt Veränderungen für spezifische Bereiche der Kamera mit, soll aber auch allgemein die Qualität von Aufnahmen verbessern.

Wie aus dem unter anderem All About Samsung vorliegenden Changelog hervorgeht, sorgt das OTA-Update für Veränderungen in vier Bereichen. Zunächst einmal will Samsung allgemein die Qualität von Aufnahmen verbessert haben.

Kamera in vier Punkten verbessert

Des Weiteren soll die Helligkeit von Gesichtern bei Aufnahmen mit Gegenlicht verbessert worden sein. Bei Gegenlicht wird der Hintergrund im Regelfall abgedunkelt, darunter leidet dann üblicherweise aber auch das Objekt im Vordergrund, das durch diese Maßnahme zu dunkel erscheint. Hier scheint Samsung mit Hilfe des Updates nun eine genauere Trennung zwischen beiden Ebenen und der Belichtung durchführen zu können.

Außerdem werden Verbesserungen der Genauigkeit für die HDR-Steuerung bei Tag und Nacht genannt. Das Changelog nennt zudem Verbesserungen für die Helligkeit und das Signal-Rausch-Verhältnis bei schwachen Lichtverhältnissen, sodass mit weniger Grieseln gerechnet werden kann.