Destiny 2: Forsaken: Alte DLCs ab Dienstag im Kauf enthalten Notiz

Max Doll 51 Kommentare
Destiny 2: Forsaken: Alte DLCs ab Dienstag im Kauf enthalten
Bild: Activision

Der Destiny-2-DLC Forsaken enthält nun die beiden vorgehenden Erweiterungen. Rund einen Monat nach Veröffentlichung des 35 Euro teuren Add-Ons wird der Kauf von Curse of Osiris und Warmind nicht länger vorausgesetzt.

Ab dem 16. Oktober erhält jeder Käufer von Forsaken automatisch die vorherigen beiden DLCs. Spieler, die die beiden ersten Erweiterungen vor diesem Zeitpunkt gekauft haben, sollen Anfang Dezember einige exklusive kosmetische Extras erhalten.

Gründe offen

Zu den Gründen für diesen Schritt äußert sich Bungie nur indirekt. Das Studio habe Lektionen aus den ersten Wochen mit dem DLC umgesetzt, heißt es im aktuellen Wochenrückblick. Anzunehmen ist daher, dass die Voraussetzung des Besitzes vorheriger DLCs nicht den gewünschten (Absatz-)Erfolg hatte und potentiell die lukrativen Verkäufe des Season Passes für Forsaken gefährdet hat.

Schon in der Vergangenheit gab es aus der Spielerschaft immer wieder Kritik für wenig kundenfreundliche Strategien von Entwickler und Publisher.

Käufer der ersten DLCs erhalten kosmetische Extras
Käufer der ersten DLCs erhalten kosmetische Extras (Bild: Activision)