Microsoft Pro IntelliMouse: Gaming-Variante der Maus-Ikone in China gestartet

Fabian Vecellio del Monego 61 Kommentare
Microsoft Pro IntelliMouse: Gaming-Variante der Maus-Ikone in China gestartet
Bild: Microsoft

Microsoft legt die Maus-Ikone IntelliMouse in einer weiteren Variante mit PixArt-Sensor und RGB-Beleuchtung neu auf. Zuletzt wurde das populäre Eingabegerät Ende letzten Jahres mit einer klassischen Edition wiederbelebt. Bisher ist die laut Hersteller für Gaming ausgelegte Pro IntelliMouse jedoch nur in China erhältlich.

Neuauflage mit Gaming-Attributen

Bisher existiert lediglich die chinesische Shop-Website des Unternehmens, über die die Pro IntelliMouse beworben und vertrieben wird. Microsoft setzt erneut auf die bewährte, für Rechtshänder ausgelegte Ergonomie und zwei linksseitig platzierte Zusatztasten. Angebunden wird die 104 Gramm schwere Maus über ein umwickeltes USB-Kabel. Farblich wird neben einer silbernen Variante auch ein Modell mit einem Farbverlauf von Schwarz nach Grau an der Rückseite angeboten. Letztere schließt mit einem schmalen Leuchtstreifen ab, dessen Farbe per Software im RGB-Farbspektrum angepasst werden kann.

Über diese Software, die der Website zufolge im Windows-10-Design gehalten ist, lassen sich auch weitere technische Eigenschaften konfigurieren; darunter neben der Abtastrate, die maximal 1.000 Hertz beträgt, auch der Sensor. Zu Gunsten einer hohen Präzision setzt Microsoft hier auf das von PixArt stammende Model PAW-3389. Der optische Sensor ist hinsichtlich Spezifikationen mit dem geläufigeren PMW-3398 vergleichbar: Die Auflösung beträgt 200 bis 16.000 Punkte pro Zoll, die Lift-Off-Distance laut Hersteller zwei bis drei Millimeter. Die Geschwindigkeits- und Beschleunigungswerte belaufen sich auf sensortypische 10,2 Meter pro Sekunde respektive 490 Meter pro Sekunde im Quadrat.

IntelliMouse als zeitlose Maus-Ikone

Microsoft spendiert der IntelliMouse nach der im Oktober 2017 veröffentlichten Classic IntelliMouse damit eine zweite moderne Revision. Die Eingabegeräte der ursprünglich 1996 begonnenen Reihe gehören zu den populärsten Mäusen überhaupt: Die Serie etablierte unter anderem Position und Form des Mausrads, optische Sensoren als Nachfolger der altgedienten Mauskugeln und eine ergonomische Formgebung.

Marktstart in Deutschland ungewiss

Bisher ist nicht offiziell bekannt, ob Microsoft die Pro IntelliMouse auch außerhalb des chinesischen Marktes anbieten wird. Dort ist sie zur unverbindlichen Preisempfehlung von umgerechnet rund 51 Euro ab sofort verfügbar. Die mit einem günstigeren Sensor und lediglich weißer Beleuchtung ausgestattete Classic IntelliMouse ist indes bereits seit Januar dieses Jahres auch in Deutschland lieferbar, der Preisvergleich listet das Modell für derzeit rund 23 Euro. Es ist demnach davon auszugehen, dass die Pro IntelliMouse ebenfalls ihren Weg in hiesige Gefilde finden wird.

Gleiches gilt analog für die Logitech MX518 Legendary: Die im November dieses Jahres auf dem asiatischen Markt erschienene Neuauflage der populären MX518 soll im Frühling 2019 in Europa verfügbar werden.

Microsoft Pro IntelliMouse Microsoft Classic IntelliMouse
Ergonomie: Rechtshändig
Sensor: PixArt PAW-3389
Optisch
Lift-Off-Distance: 2,0 – 3,0 mm
Microsoft BlueTrack
Optisch
Auflösung: 200 – 16.000 dpi ? – 3.200 dpi
Geschwindigkeit: 10,2 m/s ?
Beschleunigung: 490 m/s² ?
Abtastrate: 1.000 Hz
Primärtaster: 10 mio. Klicks
Anzahl Tasten: 5
Linkseitig: 2
Oberseite: 3
Sondertasten: 4-Wege-Mausrad
Software: ?
vollständig programmierbar
Beleuchtung: Farbe: RGB, 1 Zone Farbe: Weiß, 1 Zone
Gehäuse: 132 × 69 × 43 mm
Hartplastik
Gewicht: 104 Gramm (o. Kabel) 129 Gramm (o. Kabel)
Anschluss: USB-Kabel, umwickelt USB-Kabel
Preis: 51 € 40 $