PowerColor: Zwei externe Grafik-Boxen für Apple mit RX 560 und RX 570

Wolfgang Andermahr 45 Kommentare
PowerColor: Zwei externe Grafik-Boxen für Apple mit RX 560 und RX 570
Bild: PowerColor

PowerColor hat auf der CES 2019 zwei neue externe Grafikgehäuse vorgestellt. Beide sind für den Betrieb mit Apple-Rechnern gedacht und sollen die GPU-Leistung deutlich erhöhen. Dafür ist das „Mini eGFX“ mit einer Radeon RX 560 ausgestattet, das „Mini Pro eGFX“ mit einer Radeon RX 570.

Die Boxen bieten Platz für ITX-Grafikkarten, sodass es möglich sein wird, zukünftig in Eigenarbeit andere Grafikkarten in dem kleinen Format einzubauen. Als maximal mögliche Leistungsaufnahme nennt PowerColor 180 Watt für das Mini eGFX und 240 Watt für das Mini Pro eGFX. Die Grafikkarte wird in beiden Gehäusen über einen Thunderbolt-3-Anschluss an den Apple-Rechner angeschlossen, wobei dieser als USB Type-C ausgelegt ist.

Auch Unterschiede bei den Anschlüssen

Genaue Angaben zu den Grafikkarten gibt es nicht. Einzig, dass diese im ITX-Format gehalten sind und die Radeon RX 560 mit einem 4 GB großen Speicher und die Radeon RX 570 mit einem 8 GB großen Speicher ausgerüstet sind. Der Mini Pro eGFX ist zudem mit zwei USB-3.0-Anschlüssen des Typs A und mit einem Gigabit-Netzwerkanschluss ausgestattet. Der Mini eGFX verzichtet auf beides.

Als Voraussetzung für das genutzte Apple-System nennt PowerColor außer des Thunderbolt-Anschlusses einzig mindestens macOS 10.14.2 für das Mini eGFX und macOS 10.13.4 für das Mini Pro eGFX. Warum die Anforderungen an das Betriebssystem unterschiedlich ausfallen, ist unklar.

Euro-Preise gibt es noch nicht

PowerColor gibt für das Mini eGFX inklusive der Radeon RX 560 eine unverbindliche Preisempfehlung von 349 US-Dollar (vor Steuern) an, die Kosten für das mini Pro eGFX inklusive Radeon RX 570 betragen 479 US-Dollar. Einen Euro-Preis gibt es zur Zeit noch nicht.