7.680 × 4.320 Pixel: Sharp zeigt größeren 8K‑Monitor mit 120 Hz

Michael Günsch 47 Kommentare
7.680 × 4.320 Pixel: Sharp zeigt größeren 8K‑Monitor mit 120 Hz
Bild: DavidZydd | CC0 1.0

Auf einer Presseveranstaltung in Japan hat Sharp diverse Displays mit 8K-Auflösung (7.680 × 4.320) vorgeführt. Darunter war ein neuer 8K-Monitor mit 120 Hertz Bildwiederholrate und 31,5 Zoll Bilddiagonale. Gezeigt wurde auch ein Foto eines All-in-One-PC mit 8K.

Der neue Prototyp ist größer

Im Gegensatz zum älteren Prototypen mit 8K, 120 Hz und 1.000 cd/m² auf 27 Zoll soll das jüngere 31,5-Zoll-Modell eine etwas geringere Leuchtstärke von 800 cd/m² erreichen, berichtet PC Watch. Erwartungsgemäß nutzt auch das neue Modell die IGZO-Technik von Sharp, die kleinere Pixel sowie schnellere Reaktionszeiten ermöglichen soll. Um die 8K-Auflösung mit 120 Hz darstellen zu können, waren bei dem Prototypen von 2016 ganze acht DisplayPort-Kabel nötig. Mit DisplayPort 1.4 samt Kompression würden dafür theoretisch zwei Anschlüsse genügen.

Sharp erwägt das neue 8K-Display auch für den Einsatz in All-in-One-PCs, wie eine Abbildung demonstriert. Kommerzielle Produkte auf dessen Basis seien geplant, doch gibt es bisher wie auch beim Monitor keine konkreten Daten für den Marktstart.

Ein 8K-Display ist schon im Handel

Der bisher einzige für Endkunden verfügbare 8K-Monitor ist der Dell UltraSharp UP3218K, der mit 60 Hz statt 120 Hz rund 3.130 Euro kostet. Bei diesem Monitor wird allerdings vermutlich das LG-Panel LM315QU1-SSB1 eingesetzt.