Gamescom

Microsoft: Alle Spiele können DirectX 12 unter Windows 7 nutzen

Jan-Frederik Timm
97 Kommentare
Microsoft: Alle Spiele können DirectX 12 unter Windows 7 nutzen
Bild: Blizzard

Im März dieses Jahres gab Microsoft überraschend bekannt, dass World of Warcraft ab sofort auch unter Windows 7 die eigentlich exklusiv in Windows 10 verfügbare API DirectX 12 nutzen kann. Weitere Spiele, so der Konzern, könnten folgen. Zur Gamescom hat Microsoft DirectX 12 in Windows 7 für alle Titel freigegeben.

[Anzeige: Den Bestseller AMD Ryzen 7 5800X und andere Ryzen-CPUs bei Mindfactory kaufen – zu besonders günstigen Preisen!]

Entwickler müssen ihre Spiele zwar anpassen, um DirectX 12 auch auf dem älteren System nutzen zu können, wer will, kann das jetzt aber tun. Nach dem Auftakt mit WoW mutet auch dieser Schritt seltsam an, endet der Support für Windows 7 doch bereits in weniger als einem halben Jahr und jeder Nutzer, der dann noch nicht auf Windows 10 gewechselt hat, wird für Microsoft zu einem Problem.

Auf ComputerBase erfolgen aktuell noch 14 Prozent der Seitenaufrufe über Desktop-PCs und Notebooks mit Windows 7 (Windows 10: 76 Prozent), weltweit sind es laut NetMarketShare noch 32 Prozent (Windows 10: 50 Prozent).

Betriebssysteme 01836547290Prozent 12/200105/200210/200203/200308/200301/200406/200411/200404/200509/200502/200607/200612/200605/200710/200703/200808/200801/200906/200911/200904/201009/201002/201107/201112/201105/201210/201203/201308/201301/201406/201411/201404/201509/201502/201607/201612/201605/201710/201703/201808/201801/201906/2019  Android  Bada  BlackBerry  Chrome OS  FreeBSD  iOS  Linux  macOS  PlayStation  Symbian OS  Wii  Windows 10  Windows 2000  Windows 2003  Windows 7  Windows 8  Windows 95  Windows 98  Windows Mobile  Windows Me  Windows NT  Windows Vista  Windows XP  Xbox