Smartphone-Mittelklasse: LG K61, K51S und K41S haben durchweg vier Kameras

Nicolas La Rocco
24 Kommentare
Smartphone-Mittelklasse: LG K61, K51S und K41S haben durchweg vier Kameras
Bild: LG

LG frischt die eigene Smartphone-Mittelklasse mit einer neuen K-Serie auf. In den drei neuen Modellen K61, K51S und K41S verbaut LG durchweg Quad-Kameras auf der Rückseite. Die Selfie-Kameras sitzen als kreisrunde Aussparung (Punch-Hole) oder als Tropfen-Notch im Display. Nach Deutschland sollen die Smartphones im April kommen.

Vier rückseitige Kameras bietet jedes der neuen LG-Smartphones. Die Quad-Kamera unterteilt der Hersteller in je eine Hauptkamera mit Weitwinkelobjektiv, ein Ultraweitwinkelobjektiv, eine Makrolinse und einen Sensor für die Erfassung von Tiefeninformationen, um Porträtfotos mit Bokeh-Effekt schießen zu können. Je nach Modell verbaut LG Sensoren mit unterschiedlich hohen Auflösungen.

Höchste Auflösung in einem LG-Smartphone

Das K61 (Bild oben) ist das Topmodell der Mittelklasse und bietet Sensoren mit 48 (Weitwinkel), 8 (Ultraweitwinkel), 2 (Makro) und 5 Megapixeln (Tiefensensor). In gleicher Reihenfolge liegen die Auflösungen des K51S bei 32, 5, 2 und 2 Megapixeln, während es beim K41S 13, 5, 2 und 2 Megapixel sind. Weitere technischen Details zu den Kameras, etwa Angaben zu Sensorgröße, Blende, Autofokus oder OIS und EIS, gibt LG nicht preis. Das Unternehmen stellt lediglich hervor, dass K61 und K51S die bisher höchste Auflösung bei einem LG-Smartphone bieten – unabhängig von der Preisklasse.

Nur eines der Smartphones bietet Full HD+

Weiteres Unterscheidungsmerkmal ist das Display, das zwar bei allen drei Varianten 6,5 Zoll groß ist, aber nur beim K61 das Seitenverhältnis 19,5:9 mit Full-HD-Plus-Auflösung (1.080 × 2.340) kombiniert. K51S und K41S setzen auf 20:9 mit HD-Plus-Auflösung (720 × 1.600). Beim K61 bringt LG die Selfie-Kamera mit 16 Megapixeln in einer kreisrunden Aussparung oben links im Display unter, beim K51S sitzt sie an gleicher Stelle, bietet aber nur 13 Megapixel. Das K41S ist hingegen mit einer zentral positionierten Tropfen-Notch ausgestattet, in der eine 8-Megapixel-Kamera Platz findet.

Der Akku bietet stets 4.000 mAh

Der unbekannte Octa-Core-Prozessor des K61 und K51S arbeitet mit maximal 2,3 GHz, beim K41S sind es bei gleicher Anzahl von Kernen 300 MHz weniger. Mit 4 GB RAM und 64 GB oder 128 GB erweiterbarem Speicher bietet das K61 auch in diesen Punkten die beste Ausstattung, während das K51S auf 3 GB RAM und 64 GB Speicher und das K41S auf 3 GB RAM und 32 GB Speicher kommt – jeweils per microSD-Karte erweiterbar. Gleichstand herrscht bei den Akkus, der für alle Modelle bei 4.000 mAh liegt.

LG will das K61 im April in den Farben Blau, Titan und Weiß, das K51S in Blau, Pink und Titan sowie das K41S in Schwarz, Titan und Weiß auf den deutschen Markt bringen.

LG K61 LG K51S LG K41S
Software:
(bei Erscheinen)
?, ?
Display: 6,50 Zoll
1.080 × 2.340, 396 ppi
6,50 Zoll
720 × 1.600, 270 ppi
Bedienung: Touch, Fingerabdrucksensor
SoC: ?
8 × ?, 2,30 GHz
?
?
?
?
8 × ?, 2,00 GHz
?
?
?
GPU: ?
RAM: 4.096 MB 3.072 MB
Speicher: 64 / 128 GB (erweiterbar) 64 GB (erweiterbar) 32 GB (erweiterbar)
1. Kamera: 48,0 MP 32,0 MP 13,0 MP
2. Kamera: 8,0 MP 5,0 MP
3. Kamera: 2,0 MP
4. Kamera: 5,0 MP 2,0 MP
5. Kamera: Nein
1. Frontkamera: 16,0 MP 13,0 MP 8,0 MP
2. Frontkamera: Nein
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
LTE: Ja
5G: Nein
WLAN: 802.11 a/b/g/n 802.11 b/g/n
Bluetooth: 5.0
Ortung: ?
Weitere Standards: USB 2.0 Typ C, NFC
SIM-Karte:
Akku: 4.000 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 77,5 × 164,5 × 8,40 mm 76,7 × 165,2 × 8,20 mm 76,4 × 165,7 × 8,20 mm
Schutzart: MIL-STD-810G
Gewicht: ?
Preis: