Sony Xperia L4: 200-Euro-Smartphone erhält eine dritte Kamera und 64 GB

Nicolas La Rocco
59 Kommentare
Sony Xperia L4: 200-Euro-Smartphone erhält eine dritte Kamera und 64 GB
Bild: Sony

Vor der Livestream-Pressekonferenz zum ausgefallenen MWC, in deren Rahmen die Ankündigung eines neuen Topmodells erwartet wird, legt Sony heute die Smartphone-Einsteigerklasse mit dem Xperia L4 neu auf. Sony spendiert dem Smartphone eine dritte Kamera mit Ultraweitwinkelobjektiv und zieht das Display weiter in die Länge.

Das Xperia L4 soll im April in den Farben Blau, und Schwarz zum unveränderten Preis des letztjährigen Xperia L3 von 199 Euro auf den deutschen Markt kommen.

Display im 21:9-Format

Gegenüber dem letzten Jahr zieht Sony nach dem Xperia 1 (Test) nun bei dem Smartphone der Einsteigerklasse das Display weiter in die Länge, um das filmreife Format von 21:9 statt bisher 20:9 zu erreichen. Der Bildschirm fällt 0,5 Zoll größer als beim Xperia L3 aus und kommt mit einer auf 720 × 1.680 Pixel angepassten Auflösung.

Dritte Kamera mit Ultraweitwinkel

Passend zum neuen Displayformat ist die Kamera überarbeitet worden: Neben einer dritten Linse für Ultraweitwinkelaufnahmen mit 5 Megapixeln steht für Videos neben dem Format 16:9 neuerdings 21:9 zur Auswahl, um den Bildschirm vollständig zu füllen. Die Hauptkamera hat Sony beinahe unverändert vom Xperia L3 übernommen, lediglich das Weitwinkelobjektiv ist mit f/2.2 etwas lichtempfindlicher. Der dritte Sensor übernimmt erneut die Aufgabe der Erfassung von Tiefeninformationen, um Porträtfotos mit Bokeh-Effekt schießen zu können.

Mehr Speicher, aber ein altes Betriebssystem

Unter der Haube werkelt wieder der in 12 nm gefertigte Helio P22 von MediaTek, Sony hat jedoch den per microSD-Karte erweiterbaren Speicher auf 64 GB verdoppelt. Auch der Akku fällt mit 3.580 mAh ein kleines Stück größer aus. Mit 3 GB gleich groß geblieben ist hingegen die Menge des Arbeitsspeichers. Kurios ist die Wahl des Betriebssystems, das mit Android 9.0 nicht mehr dem aktuellen Stand entspricht. Android 10 steht seit Anfang September 2019 zur Verfügung und kann selbst bei einem 200-Euro-Smartphone, das im April 2020 auf den Markt kommen soll, erwartet werden.

Update 29.04.2020 10:20 Uhr

Wie Sony heute mitgeteilt hat, soll das Xperia L4 ab sofort zum unverbindlichen Preis von 199 Euro im Handel verfügbar sein. Erste Online-Händler bieten das Smartphone in Schwarz mit bis zu fünf Tagen Lieferzeit an. Für die blaue Variante werden vier Wochen Lieferzeit genannt.

Sony Xperia L4 Sony Xperia L3
Software:
(bei Erscheinen)
Android 9.0 Android 8.1
Display: 6,20 Zoll
720 × 1.680, 295 ppi
TFT
5,70 Zoll
720 × 1.440, 282 ppi
TFT, Gorilla Glass 5
Bedienung: Touch, Fingerabdrucksensor
SoC: MediaTek Helio P22
8 × Cortex-A53, 2,00 GHz
12 nm, 64-Bit
GPU: PowerVR GE8320
650 MHz
RAM: 3.072 MB
LPDDR3
Speicher: 64 GB (erweiterbar) 32 GB (erweiterbar)
1. Kamera: 13,0 MP, 1080p
LED, f/2,0, AF
13,0 MP, 1080p
LED, f/2,2, AF
2. Kamera: 5,0 MP, f/2,2, AF 2,0 MP, f/2,4, AF
3. Kamera: 2,0 MP, f/2,4, AF Nein
4. Kamera: Nein
5. Kamera: Nein
1. Frontkamera: 8,0 MP, 1080p
Display-Blitz, f/2,0
2. Frontkamera: Nein
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Ja
↓300 ↑50 Mbit/s
5G: Nein
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct, Miracast
Bluetooth: 5.0 LE
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo
Weitere Standards: USB 3.1 Typ C, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM
Nano-SIM
Variante
Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 3.580 mAh
fest verbaut
3.300 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 71,0 × 159,0 × 8,70 mm 72,0 × 154,0 × 8,90 mm
Schutzart:
Gewicht: 178 g 156 g
Preis: 199 €

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von Sony unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühestmögliche Veröffentlichungszeitpunkt.