CES 2021: Lisa Su spricht im Januar 2021 über AMDs Zukunftspläne

Sven Bauduin 44 Kommentare
CES 2021: Lisa Su spricht im Januar 2021 über AMDs Zukunftspläne
Bild: AMD

AMD spricht in Person von CEO Dr. Lisa Su auf der digitalen CES 2021 im Januar 2021 über die Zukunftspläne des Unternehmens. Erst vor wenigen Tagen hat die Messeleitung bekannt gegeben, dass das Online-Event um fünf Tage nach hinten verschoben wird und nun vom Montag den 11. bis Donnerstag den 14. Januar 2021 stattfinden soll.

Lisa Su spricht über Gaming, HPC und Entertainment

Auf der CES 2021, die aufgrund der weltweiten Auswirkungen des Coronavirus bereits Ende Juli als Vor-Ort-Event abgesagt wurde und jetzt unter dem Motto „All-Digital“ steht, wird sich die Vorsitzende von AMD zu den Themen „Future of Gaming“, „Entertainment“ sowie „High-Performance Computing (HPC)“ und den Plänen des Unternehmens in diesen Bereichen äußern, wie AMD heute über seinen Twitter-Account ankündigte.

Lisa Su wird somit mit großer Sicherheit über die Produkte Ryzen und Radeon sprechen, die zuvor noch in diesem Jahr als Ryzen 5000 („Vermeer“) auf Basis der neuen Zen-3-Architektur und AMD Radeon RX 6000 („Big Navi“) mit RDNA 2 erwartet werden.

Erste Details zu Zen 3 und RDNA 2 bereits im Oktober

Bereits im kommenden Monat wird AMD erste Details zu seiner neuen CPU- sowie GPU-Generation bekanntgeben und spricht am 8. Oktober über die neuen Ryzen und am 28. Oktober über Radeon RX 6000.