Seagate IronWolf HDD: 40 TB spezialisierter NAS-Speicherplatz zu gewinnen [Anzeige]

Seagate
1.181 Kommentare
Seagate IronWolf HDD: 40 TB spezialisierter NAS-Speicherplatz zu gewinnen [Anzeige]
Bild: Seagate

65 Jahre wird die HDD alt, doch die Nachfrage reißt nicht ab. Das liegt an ihrer Speicherkapazität, aber auch an ihrer Spezialisierung. Ein perfektes Beispiel sind Festplatten vom Typ Seagate IronWolf, die für den NAS-Einsatz optimiert sind. Zwei Leser können das selber testen: Seagate verlost vier HDDs mit je 10 TB Kapazität.

Die HDD: Auch mit 65 Jahren noch gefragt

65 Jahre liegt die Vorstellung der ersten Festplatte mit Magnetspeicher-Technologie bereits zurück, doch die Nachfrage nach HDDs reißt nicht ab: Nie zuvor wurde mehr Speicherkapazität auf Festplatten ausgeliefert als im 1. Quartal 2021, auch die Stückzahlen stiegen wieder.

Zu verdanken hat die HDD diesen Erfolg ihrer kontinuierlichen Weiterentwicklung, die dafür gesorgt hat, dass 3,5-Zoll-HDDs von Seagate heute bis zu 18 TB an Daten fassen, während die IBM 530 aus dem Jahr 1956 lediglich 5 MB Kapazität bot – bei 500 kg Systemgewicht.

Historisch: Zwei der ersten HDDs mit je 5 MB Speicherplatz
Historisch: Zwei der ersten HDDs mit je 5 MB Speicherplatz (Bild: Wikipedia, gemeinfrei)

20 TB von Seagate noch in diesem Jahr

Und die Entwicklung steht nicht still: Seagate hat erst kürzlich die Pläne, erste 20-TB-HDDs für den Massenmarkt noch im zweiten Halbjahr 2021 auszuliefern, bekräftigt.

HDDs von Seagate sind heute Spezialisten

HDDs sind aber nicht nur größer, schneller und pro GB Speichervolumen immer günstiger geworden, aus den Laufwerken für jeden Einsatzzweck hat sich auch eine ganze Reihe Spezialisten entwickelt, die sich nicht nur im Hinblick auf Speicherkapazität und Drehzahl, sondern insbesondere in der auf das jeweilige Szenario angepassten Firmware und im Fall der Seagate-IronWolf-Serie auch durch Sensoren voneinander unterscheiden:

  • BarraCuda: HDDs (und SSDs) für den Einsatz im klassischen PC oder Notebook.
  • FireCuda: HDDs (und SSDs) für den Einsatz in Gaming-PCs.
  • IronWolf: HDDs (und SSDs) für den Einsatz in „Network Attached Storages“ (NAS).
  • SkyHawk: HDDs für den Einsatz in Überwachungssystemen.
  • Exos: HDDs für den Einsatz in Rechenzentren und Servern.
HDDs von Seagate sind Experten ihres Fachs
HDDs von Seagate sind Experten ihres Fachs (Bild: Seagate)

Auf Seagate.com stellt der Hersteller die Vorteile jeder Serie und deren Modellvarianten übersichtlich und im Detail vor. Bei der IronWolf-Serie sieht das wie folgt aus.

Seagates IronWolf-HDDs: die NAS-Spezialisten

Festplatten der IronWolf-Serie sind für den Einsatzzweck im „Network Attached Storage“ (NAS) speziell angepasst worden – bei Hard-, Firm- und Software. Seagate nennt das Gesamtpaket AgileArray-Technologie. Zu den wesentlichen Vorteilen der Technologie zählen:

  • Für den Einsatz in NAS optimierte Festplatten für das bestmögliche Nutzererlebnis.
  • „IronWolf Health Management“ zum kontinuierlichen Schutz der Daten (4-TB-Modelle und höhere Kapazitäten) und frühzeitige Benachrichtigungen im Fall von Beeinträchtigungen.
  • Konsistente Leistung dank der Vibrationssensoren, um verlässlichen Speicher für NAS-Systeme zu bieten – zur Minimierung von Verzögerungen oder Ausfallzeiten.
  • Optimierte RAID-Leistung für maximales Reaktionsvermögen und lange Betriebszeiten mit NAS-kompatiblen Fehlerkorrekturen.
  • Erweitertes Strommanagement zum Senken des Stromverbrauchs und zur Bereitstellung von ausreichend Energie zum richtigen Zeitpunkt.
  • Einmalige Datenwiederherstellung im Totalschadensfall für drei Jahre inbegriffen.

Bei IronWolf-HDDs ist Datenrettung inklusive

HDDs der IronWolf-Serie von Seagate bieten heute aber noch ein interessantes Zusatzfeature: Früher den IronWolf-Pro-Laufwerken vorbehalten, gibt es die Seagate Rescue Data Recovery Services ab sofort zu allen IronWolf-Laufwerken, die nach dem 1. Januar 2020 ausgeliefert wurden.

Ganz egal ob Pro oder nicht, SSD oder HDD: Mit dem Kauf eines solchen Modells erwirbt der Kunde das Recht, die „Rescue Data Recovery Services“ in Folge eines Laufwerkschadens innerhalb der ersten drei Jahre ab Herstellungsdatum ohne Mehrkosten in Anspruch zu nehmen (IronWolf 110 SSD: zwei Jahre ab Herstellungsdatum). Details gibt es im Artikel Seagate IronWolf: So werden Daten im Notfall kostenlos gerettet [Anzeige].

Gewinne 2 × 2 IronWolf-HDD mit je 10 TB

HDDs blicken auf eine bewegte Historie zurück. Dass aktuelle Modellserien dennoch nicht zum alten Eisen gehören, davon können sich mit etwas Glück zwei ComputerBase-Leser schon bald selbst überzeugen. Seagate verlost vier aktuelle IronWolf-Laufwerke mit je 10 TB Kapazität in zwei Paketen zu je zwei HDDs. Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist nicht per Quiz, sondern im Forum möglich.

Zu gewinnen: 2 x 2 Seagate IronWolf 10 TB
Zu gewinnen: 2 x 2 Seagate IronWolf 10 TB (Bild: Seagate)

Das sind die Teilnahmebedingungen

Eine Chance auf den Gewinn eines der Pakete hat, wer bis einschließlich 19. September 2021 im Kommentar-Thread zu diesem Bericht von seiner ersten HDD berichtet. Das Posting muss den Hashtag #RunWithIronWolf enthalten. Ansonsten gelten die allgemeinen Gewinnspiel-Teilnahmeregeln von ComputerBase. Die Gewinner werden am 20. September 2021 bekanntgegeben.